RiP - in Memorial

Benutzeravatar
Eisrose
Beiträge: 1985
Registriert: 10.10.2015, 20:59
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: RiP - in Memorial

Beitrag von Eisrose » 02.09.2018, 20:17

Kapaun hat geschrieben:
02.09.2018, 14:29

Aber nachdem ich schon mal hier bin: John McCain ist verstorben. Er litt schon seit längerem an Krebs. McCain war ein prominenter Politiker der Republikaner und hat sich dort in den letzten Jahren als Widersacher von Trump etabliert
Der Tod von McCain erinnert daran, dass die Republikaner mal eine Partei mit konservativen Werten wie "Anstand, Treue und Pflicht" waren, die McCain so sehr verkörperte. Die Frage der nächsten Jahre wird sein, ob die Republikaner wieder zu einer Partei eines John McCain zurückkehren oder weiter einem Taugenichts und Hallodri folgen.

Benutzeravatar
Lady Morgana
Beiträge: 1691
Registriert: 09.01.2016, 15:52
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: RiP - in Memorial

Beitrag von Lady Morgana » 02.09.2018, 21:08

Im schlimmsten Fall weitere 4 Jahre. Danach werden sie hoffentlich wieder vernünftig und präsentieren uns nicht wieder so einen Hallodri.
Das Leben ist schön - von einfach hat keiner was gesagt! ;)

Benutzeravatar
Richard
Beiträge: 1063
Registriert: 02.01.2016, 18:06
Wohnort: *.at
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: RiP - in Memorial

Beitrag von Richard » 02.09.2018, 21:27

Lady Morgana hat geschrieben:
02.09.2018, 14:42
@Kapaun: Auch diesen Bericht habe ich gelesen. Aber: McCain hatte explizit gesagt, dass er Trump nicht bei seiner Beerdigung haben möchte. Trump ist also nur diesem Wunsch gefolgt. Natürlich war dieser Wunsch für ihn ein Schlag ins Gesicht, aber er hat ihn befolgt und das finde ich unter diesen Umständen anständig von ihm.

Er hat das nicht von sich aus entschieden, dann hättest Du Recht, aber so hat er nur den letzten Wunsch des Verstorbenen erfüllt.

Aber für beide gilt: R.I.P. :(
Ich glaube, dass McCain mit seinem Wunsch, dass Trump nicht bei seinem Begräbnis dabei sein soll, letztlich einen Gefallen getan hat denn ich kann mir vorstellen, dass Trump nur mit grossem Widerwillen zum Begräbnis von McCain gekommen wäre.

Benutzeravatar
Lady Morgana
Beiträge: 1691
Registriert: 09.01.2016, 15:52
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: RiP - in Memorial

Beitrag von Lady Morgana » 02.09.2018, 21:33

Da magst Du wohl Recht haben, Richard, aber ob das seine Absicht war? Wer weiß.
Das Leben ist schön - von einfach hat keiner was gesagt! ;)

Benutzeravatar
Richard
Beiträge: 1063
Registriert: 02.01.2016, 18:06
Wohnort: *.at
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: RiP - in Memorial

Beitrag von Richard » 02.09.2018, 22:41

McCain wollte Trump mE sicher nicht absichtlich einen Gefallen tun, das hat er nur unbewusst gemacht.

Benutzeravatar
Lady Morgana
Beiträge: 1691
Registriert: 09.01.2016, 15:52
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: RiP - in Memorial

Beitrag von Lady Morgana » 02.09.2018, 23:05

Das könnte ich mir auch vorstellen. Andererseits gab es trotzdem in den Reden Kritik an Trump. Das wäre in seinem Beisein wohlmöglich nicht der Fall gewesen.
Das Leben ist schön - von einfach hat keiner was gesagt! ;)

Laurin
Beiträge: 4021
Registriert: 13.08.2015, 03:40
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: RiP - in Memorial

Beitrag von Laurin » 03.09.2018, 01:19

Lady Morgana hat geschrieben:
02.09.2018, 14:42
@Laurin: Den Bericht über Vanessa Marquez hab ich auch gelesen. Sie hatte plötzlich eine Waffe gezogen und erst da haben die Polizisten geschossen. Das ist dann doch noch was anderes. ...
Naja, eine Luftpistole hat sie gezogen. Sollte man so was als Polizist nicht erkennen? Ich würde jedenfalls in den USA auf 'Gesundheitsinspektionen' durch die Polizei lieber verzichten, die Medizin wäre mir zu bleihaltig. ;)


Zu McCain: Der war ein echter Eisenfresser, oft hat es mich bei seinen Ansichten schwer gegruselt. Dass er daneben aber tatsächlich an bestimmte Ideale glaubte, die er selbst gegenüber Trump verteidigte, hat mich dann doch sehr erstaunt.
Nun ja - R.i.P.

Benutzeravatar
Lady Morgana
Beiträge: 1691
Registriert: 09.01.2016, 15:52
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: RiP - in Memorial

Beitrag von Lady Morgana » 03.09.2018, 09:14

Ja, in Amerika schießt die Polizei schnell. Für meinen Geschmack zu schnell. Die haben wohl nur Schusswaffe gesehen und dann lieber selbst geschossen, bevor ihnen was passiert.
Das Leben ist schön - von einfach hat keiner was gesagt! ;)

LaLe
Beiträge: 3313
Registriert: 01.09.2015, 15:21
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: RiP - in Memorial

Beitrag von LaLe » 03.09.2018, 09:57

In einem Land wo gefühlt jeder Vollhonk mit Halbautomatischen durch die Gegend rennt und unter Medikamenteneinfluss steht, ist das eine sehr gesunde Einstellung. Das Problem ist da m. E. sehr viel grundlegender als eine "schießwütige" Polizei.
Die Katze grinste. "Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
"Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
"Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.
(Lewis Carroll, Alice im Wunderland)

Laurin
Beiträge: 4021
Registriert: 13.08.2015, 03:40
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: RiP - in Memorial

Beitrag von Laurin » 03.09.2018, 10:15

LaLe hat geschrieben:
03.09.2018, 09:57
In einem Land wo gefühlt jeder Vollhonk mit Halbautomatischen durch die Gegend rennt und unter Medikamenteneinfluss steht, ist das eine sehr gesunde Einstellung. ...
Finde ich nicht. Auf ZDF-Neo läuft ja derzeit wieder quasi in Endlosschleife Columbo, der immer ohne Pistole loszog und so seine Fälle löste. So was ist mir erheblich sympathischer als diese verunsicherten jungen Polizisten, die gleich losballern. Okay, das ist Fiktion, aber ich kannte auch mal einen hiesigen Polizeihauptwachtmeister, der das genauso machte.

Ansonsten stimme ich Dir zu, sind die Probleme in den USA grundlegender ...

LaLe
Beiträge: 3313
Registriert: 01.09.2015, 15:21
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: RiP - in Memorial

Beitrag von LaLe » 03.09.2018, 10:30

Das ist nicht nur Fiktion. Columbo ermittelt IMO in einem "etwas" anderen Milieu...
Die Katze grinste. "Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
"Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
"Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.
(Lewis Carroll, Alice im Wunderland)

Benutzeravatar
Lady Morgana
Beiträge: 1691
Registriert: 09.01.2016, 15:52
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: RiP - in Memorial

Beitrag von Lady Morgana » 03.09.2018, 13:00

Ja, Columbos Milieu war gehobener und Trump schützt die Waffenlobby.
Das Leben ist schön - von einfach hat keiner was gesagt! ;)

Laurin
Beiträge: 4021
Registriert: 13.08.2015, 03:40
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: RiP - in Memorial

Beitrag von Laurin » 16.09.2018, 10:59


Benutzeravatar
Lady Morgana
Beiträge: 1691
Registriert: 09.01.2016, 15:52
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: RiP - in Memorial

Beitrag von Lady Morgana » 16.09.2018, 15:17

Oh Mann, der junge Mann tut mir sowas von leid. Einfach entsetzlich, besonders natürlich für die Familie. Bild
Das Leben ist schön - von einfach hat keiner was gesagt! ;)

Laurin
Beiträge: 4021
Registriert: 13.08.2015, 03:40
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Mächtig gewaltig

Beitrag von Laurin » 16.11.2018, 17:24

Benny von der genialen Olsenbande, aka Morten Grunwald, ist gestorben.
https://www.t-online.de/unterhaltung/st ... orben.html

Alles Gute im Ganovenhimmel.

Antworten