Ich hänge meinen Hut an den Nagel ...

Post Reply
User avatar
Vivian-von-Avalon
Posts: 336
Joined: 24.06.2018, 14:33
Has thanked: 42 times
Been thanked: 13 times
Contact:

Ich hänge meinen Hut an den Nagel ...

Post by Vivian-von-Avalon » 13.08.2019, 15:41

... denn es gibt für alle eine Grenze - und diese ist bei mir schon seit einiger Zeit überschritten.

Daher nehme ich mir eine zumindest größere Auszeit vom Perryversum. Wie lange sie dauern wird und ob ich den Weg zurück wieder "finden" werde, weiß ich im Moment noch nicht.
Das habe ich bereits mehrfach auf meinem Blog und bei Facebook angedeutet.
Inzwischen sind dazu offensichtlich Fragen aufgetaucht.

Daher möchte ich meine Entscheidung auch hier etwas konkretisieren:
Ich breche nicht die Brücken zum Perryversum ab, sondern werde Kontakt halten, hauptsächlich zu meinen Freunden in diesem Bereich. Denn persönliche Freundschaften sind unabhängig von Hobby oder Interessen/Prioritäten.

Aber Perry Rhodan wird bei mir nicht mehr den Stellenwert haben, den es bis vor einigen Monaten noch hatte.
Es ... "langweilt" mich im Moment, Perry-Rhodan-Romane zu schreiben. Ich habe es über. Nicht nur, weil ich eine neue Herausforderung suche und mich in einem anderen Genre ausprobieren möchte, sondern auch, weil das Thema "Wertschätzung" für viele Aktivisten im Fandom eine völlig andere Bedeutung hat als für mich.

Wenn man z.B. bei der Programmplanung für einen Con (Osnabrück) auf einen Platz gesetzt wird, an dem schon vorher abzusehen ist, dass man allein bleibt, weil der gleichzeitig stattfindende Programmpunkt dar Hauptvortrag der gesamten Veranstaltung ist ... danach der Verantwortliche fragt, "ob man zufrieden war", ist das schon mehr als mangelnde Wertschätzung, es ist ein Schlag ins Gesicht und die Missachtung pur.

Und dann auch noch bestimmte Autoren an dem Fußvolk, was wir Leser und kleinen Fanautoren wohl sind, nur "vorüberschweben", man überhaupt nicht wahrgenommen wird und man sich schlussendlich mit sog. "Richtigstellungen" anderer Foristen herumschlagen muss, die jeglicher Realität und Wahrheit entbehren, nur weil man es "gewagt" hat, zu einem heiklen Thema endlich einmal die Wahrheit publik zu machen ... ist genau der Punkt erreicht, an dem es zu viel ist.

Ich kann, möchte und werde meine Zeit künftig nicht mehr mit solchen "Sandkastenspielchen" vergeuden, sondern mich nur noch um meine eigenen Interessen kümmern - auch und besonders kommerziell.

In klaren Worten: Ich habe schon viel zu viele Fanromane geschrieben, dir mir zwar Spaß gemacht haben und mit denen ich mir sicher meine schriftstellerischen Sporen verdient habe, aber die nur eine negative Bilanz in Euro bei mir hinterlassen haben (Reise- und Übernachtungskosten usw.).

Mein letzter Fanroman aus dem Perryversum wird "Die Akte Rhodan" sein, weil ich damit bei vielen meiner Leser im Wort stehe - und ich pflege meine Versprechen grundsätzlich einzuhalten.
Der erste Teil wird um den Jahreswechsel herum veröffentlicht werden. Die anderen Teile - irgendwann ... vielleicht ...
Genauso wie Stoffe über Atlan-Zeitabenteuer in Avalon und zur Zeit des englischen Königs Richard Pantagenet oder ein Roi-Danton-Abenteuer zwischen dem Abzug der Terminalen Kolonne Traitor und dem Start der SOL.
Sie alle lagern sicher auf meiner Festplatte und sind dort - zumindest erstmal - gut aufgehoben.
Möglicherweise werden sie niemals, obwohl sogar schon erste Leseproben davon im Fandom bekannt sind, das Licht der Leserschaft entdecken. Es ist schade, aber ich Moment sehe ich keine Möglichkeit, daran etwas zu ändern.

Letztlich, so traurig das alles ist, ich bedauere jetzt die Zeit, die ich dafür aufgewendet habe - genauso wie für die Verteidigung gegen "Messerstiche aus dem Hinterhalt in den Rücken". Manche Aktivitäten anderer können einem komplett jeden Spaß vermiesen.
Wobei ich fairerweise auch hinzufügen möchte, dass ich dem Perryversum eine interessante und anspruchsvolle schriftstellerische Lehrzeit verdanke.

Warum ich das jetzt gerade hier poste?
Weil ich inzwischen viele Fragen zu meiner Ankündigung bekommen habe, z.B., ob ich mich komplett zurückziehe, kein PR mehr schreibe usw.


Und ob ich mich aus den Diskussionsforen zurückziehe?
Die Antwort darauf ist "ja" und auch "nein."
"Ja" bei allen moderierten Foren! Auch wenn Foren sehr gut und einfühlsam moderiert werden, ich habe dazu keine Meinung mehr.
"Nein", jedenfalls eingeschränkt, bei allen Facebook-Gruppen über PR. Eben wie gerade meine Zeit- und Interessenlage ist.

Hier danke ich allen, mit denen ich in der Zeit, seitdem ich hier eingetreten bin, gute und inspirierende Diskussionen geführt habe. Besonders danke ich den Moderatoren in diesem Forum, die wirklich einen sehr guten Job machen. So, wie es woanders auch sein sollte. Davon können sich diverse Foren eine dicke Scheibe abschneiden, wie man so sagt ...
Deshalb gerade an die Mods hier: Bitte nehmt meine o.a. Worte keinesfalls persönlich. Ihr seid nicht angesprochen!

Ich werde weiterhin mitlesen, mich sicher auch sporadisch (s.o.) mal zu etwas äußern und alle Accounts weiterhin bestehen lassen. Auch werde ich regelmäßig meine PNs abrufen.

In diesem Sinne:
Lasst es Euch gut gehen, genießt Euer schönes Hobby, das auch mal meines war und vielleicht - wer weiß - auch wieder wird.

Auf dem GUT-Con Ende nächsten Monats auf dem Kulturgut Nottbek in der Nähe von Oelde bin ich als Referentin eingeladen.
Vielleicht sehen wir uns dort und können ein wenig plaudern ...

PS: Ich bitte meine direkten und vielleicht auch harten Worte zu entschuldigen. Sie kommen mir aus dem Herzen und wie Ihr alle wisst, sage ich meine Meinung grundsätzlich sehr offen, auch wenn viele mich deshalb nicht sonderlich schätzen. ;)
Tue, was Du willst, solange Du niemandem damit schadest.
Aufgeben ist nicht genehmigt!

User avatar
Kjeldahl
Posts: 2420
Joined: 05.10.2016, 10:28
Has thanked: 35 times
Been thanked: 6 times

Re: Ich hänge meinen Hut an den Nagel ...

Post by Kjeldahl » 13.08.2019, 15:46

Das heißt aber nicht, dass Du den Hut auch hier nimmst? :(

User avatar
Vivian-von-Avalon
Posts: 336
Joined: 24.06.2018, 14:33
Has thanked: 42 times
Been thanked: 13 times
Contact:

Re: Ich hänge meinen Hut an den Nagel ...

Post by Vivian-von-Avalon » 13.08.2019, 16:00

Kjeldahl wrote:
13.08.2019, 15:46
Das heißt aber nicht, dass Du den Hut auch hier nimmst? :(
Nein, sagte ich doch. Aber ich werde wirklich nur noch sporadisch mal was posten.
Eben nach Zeit und aktueller Laune.
Die Laune hat dann aber weniger mit dem Forum hier zu tun als mehr mit meiner "Perry-Lust" generell.
Die ist im Moment völlig auf dem Tiefpunkt ...
Tue, was Du willst, solange Du niemandem damit schadest.
Aufgeben ist nicht genehmigt!

User avatar
Vivian-von-Avalon
Posts: 336
Joined: 24.06.2018, 14:33
Has thanked: 42 times
Been thanked: 13 times
Contact:

Re: Ich hänge meinen Hut an den Nagel ...

Post by Vivian-von-Avalon » 16.08.2019, 13:47

Danke für die vielen Mails, die ich von allen Seiten dazu bekommen habe.

Ich werde den Absendern nach und nach antworten, wie ich es eben schaffe ... ;)
Tue, was Du willst, solange Du niemandem damit schadest.
Aufgeben ist nicht genehmigt!

Post Reply