Situation im PR-Forum

Erstauflage, NEO und Anderes
Benutzeravatar
Vivian-von-Avalon
Beiträge: 204
Registriert: 24.06.2018, 14:33
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Situation im PR-Forum

Beitrag von Vivian-von-Avalon » 01.03.2019, 13:32

Lady Morgana hat geschrieben:
28.02.2019, 21:49
Ja, ich kenn die anderen Gründe auch. Schon richtig. Ist schon interessant. Da lesen zwei dasselbe und interpretieren es doch ganz anders.
Das ist bei jeder Interpretation so. Denn sie kann niemals völlig objektiv sein wie z.B. in den Naturwissenschaften, wo gemessen, gewogen, gezählt wird usw.

Bitte fünf Personen um eine Interpretation für einen identischen Text - und man bekommt (mindestens!) drei bis vier verschiedene Meinungen, vielleicht sogar fünf ...
Tue, was Du willst, solange Du niemandem damit schadest.
Aufgeben ist nicht genehmigt!

Benutzeravatar
Vivian-von-Avalon
Beiträge: 204
Registriert: 24.06.2018, 14:33
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Situation im PR-Forum

Beitrag von Vivian-von-Avalon » 01.03.2019, 14:04

Pan Greystat schrieb am 28.02.2019 um 08.50 Uhr (angezeigte Forumszeit) im PR-Forum im Thread "Das Forum der Zukunft. ...":
... Es wär wirklich unglaublich unterhaltsam mal die selbsternannten Retter der Meinungsfreiheit im Rahmen des Aktuellen Mod Teams arbeiten zu lassen. ...
Interessante Idee - wirklich! Jetzt ganz ohne Spaß, das meine ich ernst.
So etwas bringt in der Regel für alle Beteiligten einen entsprechend erweiterten Horizont.
123Kid schrieb am 28.02.2019 um 10.35 Uhr (angezeigte Forumszeit) im PR-Forum im Thread "Das Forum der Zukunft. ..." als direkte Antwort auf obigen recht langen Post, aus dem ich nur o.g. Passage zitiert habe:
Wow. Da muß aber offenbar jemand ordentlich Frust abbauen.
...
Aber hallo! Sehe ich genauso. Oder jemand steht mit dem Rücken zur Wand und hat als einzige Verteidigungsmöglichkeit nur noch den Angriff nach vorne ... möglich ist alles ...
123Kid schrieb am 28.02.2019 um 10.35 Uhr (angezeigte Forumszeit) im PR-Forum im Thread "Das Forum der Zukunft. ..." als direkte Antwort auf obigen recht langen Post, aus dem ich nur o.g. Passage zitiert habe:
..Nun, in manchen Punkten hast du bestimmt Recht, aber für mich klingt das alles jetzt etwas dramatisch, ...
...
Aber durch deinen Beitrag inspiriert, werde ich mal schauen was es dazu alles zu finden gibt ..
.
Klingt es m.E. auch. Aber s.o. Jeder Angriff als Verteidigung klingt so. Das liegt grundsätzlich in der menschlichen Natur.

@123Kid:
Wenn Du Dir den restlichen Tag gründlich verderben willst, dann mache es.
Ansonsten solltest Du Deine Zeit für angenehmere Dinge verwenden ... ;)
Tue, was Du willst, solange Du niemandem damit schadest.
Aufgeben ist nicht genehmigt!

Benutzeravatar
Richard
Beiträge: 1454
Registriert: 02.01.2016, 18:06
Wohnort: *.at
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Situation im PR-Forum

Beitrag von Richard » 01.03.2019, 18:43

Vivian-von-Avalon hat geschrieben:
01.03.2019, 14:04

[....]
@123Kid:
Wenn Du Dir den restlichen Tag gründlich verderben willst, dann mache es.
Ansonsten solltest Du Deine Zeit für angenehmere Dinge verwenden ... ;)
Es macht wenig bis gar keinen Sinn hier direkt irgendwelche User vom Verlagsforum anzusprechen.
Erstens ist es nicht gesagt dass 123Kid hier mitliest und zweitens ob PR Forumsforist 123Kid hier ebenfalls ein Forist ist ist unklar (bzw. weiss ich nicht, jedenfalls haben wir hier keinen User 123Kid was bekanntlich nichts aussagt ...).

Benutzeravatar
Vivian-von-Avalon
Beiträge: 204
Registriert: 24.06.2018, 14:33
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Situation im PR-Forum

Beitrag von Vivian-von-Avalon » 10.03.2019, 13:38

Leider zieht R.B. sich drüben jetzt auch zurück.

https://forum.perry-rhodan.net/viewtopi ... 69#p649169

Schade. R.B. und Richard waren drüben die ersten, mit denen ich diskutiert habe, als ich 2014 völlig neu im PR-Forenleben war. Fünf Jahre ist das schon her ... ;)
Ich erinnere mich noch gerne an die Diskussionen damals, weil sie mir wirklich Spaß machten.

Naja, vielleicht findet R.B. ja auch den Weg hierher. Ich jedenfalls würde mich darüber freuen. :-)
Tue, was Du willst, solange Du niemandem damit schadest.
Aufgeben ist nicht genehmigt!

Benutzeravatar
Cybermancer
Beiträge: 2513
Registriert: 04.09.2015, 17:35
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Situation im PR-Forum

Beitrag von Cybermancer » 10.03.2019, 14:45

Gemein, wenn ihr immer Postings zitiert, die ich nicht lesen kann. :wehe:

Macht irgendwie die gemeinsame Datenlage kaputt.
It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
https://pgp.mit.edu/pks/lookup?op=get&s ... CC04F151DE
https://www.youtube.com/watch?v=WiMwVlpD-GU

Laurin
Beiträge: 5092
Registriert: 13.08.2015, 03:40
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Situation im PR-Forum

Beitrag von Laurin » 10.03.2019, 14:49

Meld' dich wieder an bevor du aus Neugierde stirbst. ;)

Tennessee
Beiträge: 19
Registriert: 10.02.2019, 21:27
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Situation im PR-Forum

Beitrag von Tennessee » 10.03.2019, 16:11

Cybermancer hat geschrieben:
10.03.2019, 14:45
Gemein, wenn ihr immer Postings zitiert, die ich nicht lesen kann. :wehe:

Macht irgendwie die gemeinsame Datenlage kaputt.
Salut Cy,

er sagt, kurz und knapp, dass die aktuelle Forumsstimmung, dergestalt durch die kritischen und auch s.E. auch stilmäßig extremeren Meinungsäußerungen, nicht mehr die seine sei und er für den Moment PR lieber ohne Forumsbegleitung lesen mag. Ihm verderbe es die Stimmung und er stimmt Klaus N. Frick bzgl der Meidung des Forums durch die Autoren zu.

lg
Ten.
"Die Nacht schuf tausend Ungeheuer - doch tausendfacher war mein Mut!"

Benutzeravatar
Lady Morgana
Beiträge: 1879
Registriert: 09.01.2016, 15:52
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Situation im PR-Forum

Beitrag von Lady Morgana » 10.03.2019, 18:33

Ich finde das total traurig, wenn Leute, die schon jahrelang im Forum waren, sich wegen einiger Krawallos aus diesem zurückziehen. Furchtbar! :(
Das Leben ist schön - von einfach hat keiner was gesagt! ;)

Benutzeravatar
Richard
Beiträge: 1454
Registriert: 02.01.2016, 18:06
Wohnort: *.at
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Situation im PR-Forum

Beitrag von Richard » 10.03.2019, 19:55

Wenn es bei ihm wegen 2, 3 Leute gewesen wäre koennte er immer noch die Ignore Funktion benutzen.
Da ich mit ihm eigentlich so gut wie keinen Kontakt hatte kann ich aber nicht sagen ob es sich tatsächlich nur um einige wenige Leute handelt oder ob das einige groessere Gruppe ist, die ihm das Verlagsforum verleidet.
Zumindest hat er bis jetzt seinen User "stehen lassen" - sprich wenn er will kann er sich jederzeit einloggen und wieder mitdiskutieren.

LaLe
Beiträge: 4445
Registriert: 01.09.2015, 15:21
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Situation im PR-Forum

Beitrag von LaLe » 12.03.2019, 11:26

Vivian-von-Avalon hat geschrieben:
16.02.2019, 18:21
Ich betrachte es schlicht als eine vertrauensbildende Maßnahme.
Es gibt inzwischen so viele Fake-Identitäten, dass man gerade bei einem Moderator sicher sein sollte, dass es ihn oder sie auch wirklich gibt.
Mir kommen nämlich einige Dinge um ihn herum sehr merkwürdig vor.
Dann frage ich jetzt mal ganz direkt, wo hast du den Link ins PR-Forum her, wenn du dort lebenslang gesperrt bist?
Vivian-von-Avalon hat geschrieben:
10.03.2019, 13:38
Leider zieht R.B. sich drüben jetzt auch zurück.

https://forum.perry-rhodan.net/viewtopi ... 69#p649169
Die Katze grinste. "Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
"Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
"Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.
(Lewis Carroll, Alice im Wunderland)

Benutzeravatar
Vivian-von-Avalon
Beiträge: 204
Registriert: 24.06.2018, 14:33
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Situation im PR-Forum

Beitrag von Vivian-von-Avalon » 12.03.2019, 13:31

Die Antwort ist sehr einfach:
Ich habe "drüben" eine Reihe guter Freunde, die es bis heute bedauern, dass die Mods mich gesperrt haben und mich auf dem Laufenden halten.
Tue, was Du willst, solange Du niemandem damit schadest.
Aufgeben ist nicht genehmigt!

LaLe
Beiträge: 4445
Registriert: 01.09.2015, 15:21
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Situation im PR-Forum

Beitrag von LaLe » 12.03.2019, 14:09

Und das zu welchem Zweck?
Die Katze grinste. "Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
"Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
"Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.
(Lewis Carroll, Alice im Wunderland)

Benutzeravatar
Richard
Beiträge: 1454
Registriert: 02.01.2016, 18:06
Wohnort: *.at
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Situation im PR-Forum

Beitrag von Richard » 13.03.2019, 00:17

Vivian-von-Avalon hat geschrieben:
12.03.2019, 13:31
Die Antwort ist sehr einfach:
Ich habe "drüben" eine Reihe guter Freunde, die es bis heute bedauern, dass die Mods mich gesperrt haben und mich auf dem Laufenden halten.
Und die schicken dir Beiträge, entsprechende Links auf die Beiträge, auch aus nicht öffentlich zugänglichen Teilen des Forums?

Benutzeravatar
Vivian-von-Avalon
Beiträge: 204
Registriert: 24.06.2018, 14:33
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Situation im PR-Forum

Beitrag von Vivian-von-Avalon » 13.03.2019, 08:36

So ist es.
Tue, was Du willst, solange Du niemandem damit schadest.
Aufgeben ist nicht genehmigt!

Benutzeravatar
Vivian-von-Avalon
Beiträge: 204
Registriert: 24.06.2018, 14:33
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Situation im PR-Forum

Beitrag von Vivian-von-Avalon » 22.03.2019, 15:37

Im Forum drüben ist derzeit eine interessante Diskussion im Gang. U.a. geht es um die Idee einer Schließung des Forums.

Ich poste hier mal nicht die Links, weil viele die nicht direkt einsehen können, auch ich nicht ... stattdessen die Zitate mit einer genauen Quellenangabe wie in jeder wissenschaftlichen Arbeit ... ;)

Am 22.03.2019 um 0.57 Uhr schrieb Tennessee:
"...
Vielleicht sollte man wirklich überlegen, dieses Ding hier zu schleißen. Es ist doch nur noch anstrengend für jeden Beteiligten. Jedenfalls lese ich das so.
..."

Am 22.03.2019 um 10.15 Uhr schrieb Kardec:
"...
Zur Sinnhaftigkeit des Forums muss ich schon anmerken, dass es langweiliger geworden ist. Es sind einige gegangen, die fehlen schon.
..."

Meine Meinung dazu:
Stimmt! Diejenigen, die früher die Diskussionen getragen und lebendig gemachet haben, sind entweder gegangen oder gegangen worden. Im Prinzip ist durch diverse Maßnahmen das Forum "abgewürgt" worden.
Und diejenigen, die noch dort posten, trauen sich teilweise nicht (mehr), ihre Meinung offen zu schreiben und tummeln sich stattdessen im Smalltalk-Bereich.
Warum, fragt man sich dabei zwangsläufig ...

Eine immer wieder angewandte Maßnahme ist der sog. "Vorschauzwang" als Sanktionsmittel der Moderatoren.
Das heißt dann im "Forumsjargon": "wurde unter Vorschauzwang gestellt aus diesen oder jenen Gründen ..."

Es dürfte bekannt sein, dass jeder Mensch einen Text individuell aufnimmt, versteht und interpretiert. Diverse literaturwissenschaftliche und psychologische Tests haben eindeutig gezeigt, dass man einen identischen Text einer bestimmten Anzahl von Personen vorlegen kann und man genau diese Anzahl an unterschiedlichen Meinungen erhält - auch wenn die sich teilweise nur in Kleinigkeiten zeigen.
Eine absolut identische Interpretation eines Textes gibt es nicht und kann es auch gar nicht geben, weil Menschen eben individuell sind - und das ist auch gut so.
Nur hat das an dieser Stelle einen extremen Nachteil: Dadurch, dass jeder individuell interpretiert und man Texte nicht wie in den Naturwissenschaften wiegen und messen kann, werden teilweise Inhalte hineininterpretiert, die der Verfasser gar nicht ansprechen wollte.
Wenn man nun diese Interpretation eines Textes als Grundlage für ein Sanktionsinstrument zulässt, sind wir bei dem unschönen Wort "Zensur".
Denn nichts anderes ist m.E. das Instrument des Vorschauzwangs. Eine Maßregelung aufgrund einer rein subjektiven Einschätzung.
Der "Zensor", also in diesem Fall der Moderator, liest das, was er meint, zu lesen. Dabei spielen sicherlich auch diverse Hintergrundinformationen mit. Gerade dadurch, dass er/sie ein Mensch ist, kann gar nicht verhindert werden, dass diese in die Interpretation mit hineinspielen, obwohl sie es eigentlich nicht dürften.
Wenn z.B. jemand über die Person XY etwas weiß, was ihn/sie persönlich positiv anspricht, wird er den Text automatisch mit "positivem" Blick interpretieren. Umgekehrt läuft es genauso. Man weiß etwas Negatives, egal woher diese Information stammt und ob sie überhaupt zutreffend ist, sie ist im Unterbewusstsein des Lesers vorhanden, auch wenn dieser sich dessen gar nicht bewusst ist.

Daraus folgt m.E. zwangsläufig, dass man z.B. Moderatoren das Instrument des Vorschauzwangs niemals an die Hand geben darf für Sanktionen. Auch ein gutwilliger Mensch kann gar nicht objektiv urteilen, weil der menschliche Verstand genau das verhindert (s.o.).
Genauso ist es mit Sperren, die aufgrund der Interpretation von Texten ausgesprochen werden. Wie oft hat es sich gezeigt, dass das geschriebene Wort, besonders in Foren, immer wieder zu Missverständnissen führt.

Vielleicht möchtet Ihr mir am liebsten den Kopf abreißen, aber ich stehe zu meiner Meinung:
Ein Forum, in dem auf diese Weise zensiert wird, hat seine Existenzberechtigung spätestens in dem Augenblick verloren, in dem das zugelassen wird.
Ich kann jeden Autor und Zeichner und andere - teilweise sehr aktive! - Fans verstehen, die dem Forum den Rücken kehren.
Daher würde ich mich wirklich freuen, wenn KNF die Konsequenzen zieht und "den Laden einfach dichtmacht".
So kann es mit Sicherheit nicht gehen!



Am 22.03.2019 um 9.52 Uhr schrieb Ce Rhioton:
"...
Ich denke, hier besteht auch eine Fürsorgepflicht den Moderatoren gegenüber.
Einige Mods üben diese Tätigkeit seit vielen, vielen Jahren aus und würden ohne das Forum womöglich in ein tiefes psychisches Loch fallen.
..."

Darauf antwortete am 22.03.2019 um 9.57 Uhr LaLe:
"...
Ich hoffe mal inständig, dass niemand sein Wohl und Wehe an dieses Forum hängt.
..."

Ja, das hoffe ich auch!

Nun ist es so, dass jeder Mensch, der etwas verliert - je nach seiner eigenen psychischen Stärke - in ein mehr oder minder großes Loch fällt.
Das kann der Verlust des Arbeitsplatzes sein, von Freunden, Bekannten, Familienmitgliedern, Partnern ... und liebgewonnenen Hobbys - womit wir beim Thema Forum sind.

Ich wünsche das keinem Menschen, noch nicht einmal meinem ärgsten Feind. Weil es für mich Grenzen gibt - die man niemals überschreiten sollte. Und ein psychisches Loch gehört zu diesen Dingen.

Ich habe Fälle erlebt, in denen ausgesprochen aktive Foristen, die in dem betreffenden Forum - weil sie manchmal nichts anderes (mehr) hatten und das Forum sogar mit festen "Arbeitszeiten" als ihren Beruf betrachteten, in ein solches Loch gefallen sind. Als nämlich IMEDO im Januar 2014 nach einer sehr kurzen Ankündigungszeit die überaus aktive (dagegen ist der PR-Forum und auch die entsprechenden Facebook-Gruppen regelrecht inaktiv) und zahlenmäßig umfangreiche Community einfach schloss. Heute ist IMEDO ein reines Arztbewertungsportal. Böse Zungen behaupten, dass die Portalbetreiber die Community nur so lange als eine Art Werbung betrieben haben, bis sie bekannt genug waren.
Diese Menschen sind in richtig tiefe Löcher gefallen. Ein gewisser Teil hat sich zu Facebook verlagert, von anderen weiß ich nicht, was aus ihnen geworden ist.

Aber ich denke, dass auch die andere Seite der Medaille ganz konkret genannt werden sollte:
Ein Internet-Forum ist keine Therapieumgebung, kann es nicht sein und darf es schon gar nicht!
Insofern hat niemand, egal wer, eine "Fürsorgepflicht" den Moderatoren gegenüber.


Vielleicht wäre es für einige aus dem Kreis der Alt-Mods und der Alt-Foristen eine gute und heilsame Erfahrung, wenn sie einmal spüren, wie es ist, als einfache Foristen ohne Sanktionsmittel und gewisse Macht und/oder Einfluss nicht mehr oder weniger als jeder andere zu bedeuten ...
Tue, was Du willst, solange Du niemandem damit schadest.
Aufgeben ist nicht genehmigt!

Antworten