Diskussion zur aktuellen PR-Erstauflage

Allgemeines zur Perry Rhodan- und Neo-Serie
Benutzeravatar
Richard
Beiträge: 1751
Registriert: 02.01.2016, 18:06
Wohnort: *.at
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Diskussion zur aktuellen PR-Erstauflage

Beitrag von Richard » 25.12.2018, 23:06

VT ist allerdings nur nebenberuflich Autorin: https://perry-rhodan.net/infothek/team/ ... na-themsen

Sprich: ich denke nicht, dass sie Rainer Castor ersetzen kann - es wird ihr letztlich an der notwendigen Zeit fehlen.

Benutzeravatar
Cybermancer
Beiträge: 3053
Registriert: 04.09.2015, 17:35
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Diskussion zur aktuellen PR-Erstauflage

Beitrag von Cybermancer » 26.12.2018, 04:46

Hatten eigentlich K.H. Scheer und Clark Darlton und William Volz noch Jobs neben der Autorentätigkeit?
It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
https://pgp.mit.edu/pks/lookup?op=get&s ... CC04F151DE
Lasst uns Kohle zusammenlegen, die Kronen-Zeitung kaufen und die Meinungsmacht in Österreich übernehmen. :) :)

Benutzeravatar
Kapaun
Beiträge: 8883
Registriert: 14.08.2015, 02:59
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Diskussion zur aktuellen PR-Erstauflage

Beitrag von Kapaun » 26.12.2018, 11:05

Also, Scheer und Darlton haben noch andere Sachen geschrieben, Nicht-PR. Aber jenseits von Autorentätigkeit glaub ich nicht. Voltz ist in ziemlich jungen Jahren als Fan zur Serie gestoßen, indem er bei Scheer (statt den Wasserhahn zu reparieren) für einen veritablen Wasserschaden gesorgt hat. Die ersten vier, fünf Hefte waren ja mit größeren Abständen, aber dann hat er sehr regelmäßig geschrieben und später dann auch das Expokratentum übernommen. Glaube nicht, dass er da nebenbei noch was gemacht hat.
Zuletzt geändert von Kapaun am 26.12.2018, 11:46, insgesamt 1-mal geändert.
"The universe is probably littered with the one-planet graves of cultures which made the sensible decision that there's no good reason to go into space - each discovered and remembered by those who made the irrational decision.”
(Randall Munroe)

Benutzeravatar
Mi.Go
Beiträge: 4684
Registriert: 14.08.2015, 09:52
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Diskussion zur aktuellen PR-Erstauflage

Beitrag von Mi.Go » 26.12.2018, 11:20

Kapaun hat geschrieben:
26.12.2018, 11:05
... Glaube nicht, dass er da nebenbei noch was gemacht hat.
Voltz hat die ersten Siberbände zusammengestellt
Todeskandidat: "Ich glaube nicht an die abschreckende Wirkung der Todesstrafe"
Henker: "Ich hab hier noch keinen zweimal gesehen"

Benutzeravatar
Richard
Beiträge: 1751
Registriert: 02.01.2016, 18:06
Wohnort: *.at
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Diskussion zur aktuellen PR-Erstauflage

Beitrag von Richard » 26.12.2018, 11:28

Ich gehe mal davon aus, dass die drei den größten Teil ihrer Zeit als Autor freischaffende Autoren waren. Wirklich explizit wird das aber nicht in deren Wikiseiten erwähnt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Karl-Herbert_Scheer
https://de.wikipedia.org/wiki/Walter_Ernsting
https://de.wikipedia.org/wiki/William_Voltz

Benutzeravatar
Kapaun
Beiträge: 8883
Registriert: 14.08.2015, 02:59
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Diskussion zur aktuellen PR-Erstauflage

Beitrag von Kapaun » 26.12.2018, 11:30

Mi.Go hat geschrieben:
26.12.2018, 11:20
Kapaun hat geschrieben:
26.12.2018, 11:05
... Glaube nicht, dass er da nebenbei noch was gemacht hat.
Voltz hat die ersten Siberbände zusammengestellt
Das gehört ja zur Familie.
"The universe is probably littered with the one-planet graves of cultures which made the sensible decision that there's no good reason to go into space - each discovered and remembered by those who made the irrational decision.”
(Randall Munroe)

Benutzeravatar
Richard
Beiträge: 1751
Registriert: 02.01.2016, 18:06
Wohnort: *.at
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Diskussion zur aktuellen PR-Erstauflage

Beitrag von Richard » 26.12.2018, 11:30

Mi.Go hat geschrieben:
26.12.2018, 11:20
Kapaun hat geschrieben:
26.12.2018, 11:05
... Glaube nicht, dass er da nebenbei noch was gemacht hat.
Voltz hat die ersten Siberbände zusammengestellt
Das sehe ich auch als Teil seiner freischaffenden Autorentätigkeit - bei den Silberbänden wird auch heute noch immer eine Überarbeitung vorgenommen und textliche "Überleitungen" zwischen den einzelnen Romanen eingefügt.

Benutzeravatar
Kapaun
Beiträge: 8883
Registriert: 14.08.2015, 02:59
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Diskussion zur aktuellen PR-Erstauflage

Beitrag von Kapaun » 26.12.2018, 11:38

Richard hat geschrieben:
26.12.2018, 11:28
Ich gehe mal davon aus, dass die drei den größten Teil ihrer Zeit als Autor freischaffende Autoren waren. Wirklich explizit wird das aber nicht in deren Wikiseiten erwähnt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Karl-Herbert_Scheer
https://de.wikipedia.org/wiki/Walter_Ernsting
https://de.wikipedia.org/wiki/William_Voltz
Also, wenn du hurtig durchschreibst - jeden Tag zehn bis 15 Seiten, was sehr viel ist - brauchst du immer noch an die zwei Wochen für ein Heft. Und damals noch Schreibmaschine, da hat man dann noch recht viel Zeit für Korrekturen gebraucht. Nachdem zu Zeiten nahezu ein Heft pro Monat anstand, war die Zeit für anderes doch begrenzt, würde ich meinen. Umso mehr als Expokrat. Es ist schon kein Zufall, dass sich Expokraten aus dem eigentlichen Schreibgeschehen meist ziemlich zurückziehen.
"The universe is probably littered with the one-planet graves of cultures which made the sensible decision that there's no good reason to go into space - each discovered and remembered by those who made the irrational decision.”
(Randall Munroe)

LaLe
Beiträge: 5190
Registriert: 01.09.2015, 15:21
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Diskussion zur aktuellen PR-Erstauflage

Beitrag von LaLe » 28.12.2018, 23:33

Der Sprung von 2999 zu 3000 wird wohl ein "etwas" Größerer -> https://forum.perry-rhodan.net/viewtopi ... 94#p637098 :yes:
Die Katze grinste. "Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
"Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
"Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.
(Lewis Carroll, Alice im Wunderland)

Benutzeravatar
Lady Morgana
Beiträge: 2032
Registriert: 09.01.2016, 15:52
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Diskussion zur aktuellen PR-Erstauflage

Beitrag von Lady Morgana » 28.12.2018, 23:45

Ich mag kein Print on Demand.
Das Leben ist schön - von einfach hat keiner was gesagt! ;)

Benutzeravatar
Kapaun
Beiträge: 8883
Registriert: 14.08.2015, 02:59
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Diskussion zur aktuellen PR-Erstauflage

Beitrag von Kapaun » 28.12.2018, 23:49

Sieht immer mehr nach einem Cantaro-Konzept aus. Dagegen ist grundsätzlich nichts einzuwenden, im Gegenteil. Ich hoffe nur, dass es nicht so wirr und chaotisch wird wie dieser Zyklus ...
"The universe is probably littered with the one-planet graves of cultures which made the sensible decision that there's no good reason to go into space - each discovered and remembered by those who made the irrational decision.”
(Randall Munroe)

Benutzeravatar
Cybermancer
Beiträge: 3053
Registriert: 04.09.2015, 17:35
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Diskussion zur aktuellen PR-Erstauflage

Beitrag von Cybermancer » 29.12.2018, 00:02

Ich wollte eigentlich zu Band 3000 mal reinschauen, aber da CM den schreibt, verzichte ich.

Und WV finde ich auch nicht so pralle und die Wendung die die Serie unter ihrer Ägide genommen hat, missfällt mir total.

Überhaupt schreiben jetzt zuviele Germanisten und zuwenige technisch Verständige für die Serie.
It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
https://pgp.mit.edu/pks/lookup?op=get&s ... CC04F151DE
Lasst uns Kohle zusammenlegen, die Kronen-Zeitung kaufen und die Meinungsmacht in Österreich übernehmen. :) :)

Laurin
Beiträge: 5596
Registriert: 13.08.2015, 03:40
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Diskussion zur aktuellen PR-Erstauflage

Beitrag von Laurin » 29.12.2018, 02:37

Lady Morgana hat geschrieben:
28.12.2018, 23:45
Ich mag kein Print on Demand.
Warum?

Laurin
Beiträge: 5596
Registriert: 13.08.2015, 03:40
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Diskussion zur aktuellen PR-Erstauflage

Beitrag von Laurin » 29.12.2018, 02:39

LaLe hat geschrieben:
28.12.2018, 23:33
Der Sprung von 2999 zu 3000 wird wohl ein "etwas" Größerer -> https://forum.perry-rhodan.net/viewtopi ... 94#p637098 :yes:
Hm hm hm ... ich bin da nicht so begeistert von.

Und die Geschichte über die verlorenen Jahrhunderte erst mal nur als eBook nachzuliefern finde ich auch nicht erfreulich.

Benutzeravatar
Richard
Beiträge: 1751
Registriert: 02.01.2016, 18:06
Wohnort: *.at
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Diskussion zur aktuellen PR-Erstauflage

Beitrag von Richard » 29.12.2018, 03:25

Nun, ich denke, dass gerade die "verlorenen Jahrhunderte" bzw. was da geschehen ist einen grossen Teil der Rätsel des neuen Zyklus lösen könnte.
Oder aber es sind nur Streiflichter wie die einzelnen Romane bzw. TBs, die es zu den "Dunklen Jahrhunderten" der Monosherrschaft gab/gibt.

Ich persönlich habe jedenfalls kein Problem mit der Erscheinungsweise eBook. Ob ich mir diese Stories dann tatsächlich kaufe weiss ich noch nicht.

Antworten