Alternativen zu Perry Rhodan

Erstauflage, NEO und Anderes
Antworten
Benutzeravatar
Kapaun
Beiträge: 6809
Registriert: 14.08.2015, 02:59
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Perry Rhodan - Erstauflage Heftbesprechungen

Beitrag von Kapaun » 06.01.2019, 19:08

Nachdem ich die beiden Staffeln von The Expanse jetzt fast komplett durch habe (hoffentlich wird die dritte von Amazon bald lokalisiert), habe ich halt auch damit begonnen, die Bücher zu lesen. Und ich muss sagen, dass ich die Dinger sehr erfreulich finde. Der Autor (James Corey) bemüht sich sichtlich um physikalische Korrektheit (wenn es ihm auch nicht immer vollends gelingt), er erzählt durchdacht und durchaus straff seine Geschichte ohne zu viele Schnörkel. Ich finde ihn sogar noch besser als Peter F. Hamilton oder David Weber, und das will was heißen.

Was ich damit sagen will? Eine klassische Space-Opera-SF-Serie mit zusammenhängender Geschichte, bodenständig und ohne Tüdelüt, handlungsmäßig durchdacht und ein bisschen näher an der physikalischen Realität als PR, das würde ich mir im Groschenroman-Genre wünschen. Heiliger Bimbam, das würde ich. Meinetwegen kann es auch eine schöne Fantasy-Serie sein, das hätte den Vorteil, dass man sich seine "Physik" selber strickt. Neo war diesbezüglich ja eine grandiose Chance, scheiterte aber leider am Durchdenken der Geschichten.
"I would challenge you to a battle of wits but I see you are unarmed."
(William Shakespeare)

LaLe
Beiträge: 3688
Registriert: 01.09.2015, 15:21
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Alternativen zu Perry Rhodan

Beitrag von LaLe » 06.01.2019, 19:23

Hast du dich seinerzeit mal an Sternenfaust probiert?

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Sternenfaust
Die Katze grinste. "Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
"Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
"Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.
(Lewis Carroll, Alice im Wunderland)

Benutzeravatar
Kapaun
Beiträge: 6809
Registriert: 14.08.2015, 02:59
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Perry Rhodan - Erstauflage Heftbesprechungen

Beitrag von Kapaun » 06.01.2019, 19:35

Nein, ist mir damals entgangen. Wenn es als eBook komplett erhältlich wäre, würde ich ja mal ein paar Hefte probieren. Findest du es empfehlenswert?
"I would challenge you to a battle of wits but I see you are unarmed."
(William Shakespeare)

LaLe
Beiträge: 3688
Registriert: 01.09.2015, 15:21
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Perry Rhodan - Erstauflage Heftbesprechungen

Beitrag von LaLe » 06.01.2019, 19:42

Ich habe die Hefte damals bis in die 50er rein gelesen und fand, dass es eine gute bodenständige Alternative war. Solide aber sicher kein SF-Highlight.

Besser gefiel mir Bad Earth, von dem zumindest die Hefte komplett als E-Book zu haben sein müssten.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bad_Earth
Die Katze grinste. "Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
"Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
"Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.
(Lewis Carroll, Alice im Wunderland)

Benutzeravatar
Kapaun
Beiträge: 6809
Registriert: 14.08.2015, 02:59
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Perry Rhodan - Erstauflage Heftbesprechungen

Beitrag von Kapaun » 06.01.2019, 20:03

Hm. Wär vielleicht einen Versuch wert.
"I would challenge you to a battle of wits but I see you are unarmed."
(William Shakespeare)

Antworten