Star Trek: Picard

Alles zum Thema Film und Fernsehen
Antworten
Benutzeravatar
Cybermancer
Beiträge: 3453
Registriert: 04.09.2015, 17:35
Danksagung erhalten: 21 Mal

Star Trek: Picard

Beitrag von Cybermancer » 17.03.2020, 20:00

Seid ihr auch so enttäuscht über die neue Star Trek-Serie? ->

https://www.youtube.com/watch?v=hfQdf93e63I
https://www.youtube.com/watch?v=GkDmRy6SP28
https://www.youtube.com/watch?v=Uv-wmixiiMA

Ich fasse die letzten Jahre mal aus meiner Sicht zusammen:
WV und CM killen die EA, FB killt NEO.
J J Abrahams killed erst sein Star Trek Paralleluniversum und dann Star Wars.
Discovery und Picard killen, was von Trek noch übrig ist.

Einziger Lichtblick: The Expanse
https://pgp.mit.edu/pks/lookup?op=get&s ... CC04F151DE
Lambrecht wird immer mehr selbst zur Gefahr für Bürgerrechte, anstatt die benötigten Lösungen im Kampf gegen Hass und Hetze im Netz anzubieten. - Manuel Höferlin

Benutzeravatar
Richard
Beiträge: 2188
Registriert: 02.01.2016, 18:06
Wohnort: *.at
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Star Trek: Picard

Beitrag von Richard » 17.03.2020, 21:24

Die Fernsehserien (oder seien es jetzt irgendwelche exklusiven Serien diverser Streamingdienste) interessieren mich eigentlich so gut wie gar nicht, ich bin ein Fernsehverweigerer.

NEO habe ich aufgehoert zu lesen, als es wohl in den 70iger Baenden war - da waren Perry und Co irgendwo in Thantur-Lok unterwegs ..

Die EA muss sich immer wieder mal veraendern damit sie weitergeht. Das war wohl immer wieder der Fall (zb der Schnitt mit dem Cantarozyklus oder auch der Schnitt mit Band 1000 bzw. davor mit dem Larenzyklus als wirklich das SI unterging). Auch die Erhoehung der Hyperimpedanz war ein radikaler Schnitt.
Meiner Ansicht nach war es nicht ok wie man die JULES VERNE entsorgt hat und auch das Ende von Tek kam mir unnoetig vor. Dass man Bostich im GENESIS Zyklus entsorgte machte mir hingegen nichts aus.
Aktuell ist fuer mich die EA ok, bietet immer noch Entspannung in der Freizeit.

giffi marauder
Beiträge: 4119
Registriert: 26.08.2015, 13:56
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Star Trek: Picard

Beitrag von giffi marauder » 18.03.2020, 09:58

Cybermancer hat geschrieben:
17.03.2020, 20:00
Seid ihr auch so enttäuscht über die neue Star Trek-Serie? ->

https://www.youtube.com/watch?v=hfQdf93e63I
https://www.youtube.com/watch?v=GkDmRy6SP28
https://www.youtube.com/watch?v=Uv-wmixiiMA

Ich fasse die letzten Jahre mal aus meiner Sicht zusammen:
WV und CM killen die EA, FB killt NEO.
J J Abrahams killed erst sein Star Trek Paralleluniversum und dann Star Wars.
Discovery und Picard killen, was von Trek noch übrig ist.

Einziger Lichtblick: The Expanse
Nun ich war in ganz jungen Jahren ein Fan der Originalserie.
Die Filme fand ich dann eher mau.
TNG, Voyager und Deep-Space Nine sind dann allerdings spurlos an mir vorübergegangen.
Erst mit Discovery bin ich wieder eingestiegen.
Die fand ich ganz gut, vor allem weil hier eine durchgehende Geschichte erzählt wurde.
Daraufhin habe ich mir chronoligisch sorttiert "Enterprise" angesehn
und bin nun in Staffel 2 von TNG.
Dies auch und vor allem wegen Picard.
Enterprise und TNG sind wieder sehr episodenhaft, was ich nicht so gern mag.
Picard hingenge erzählt wieder eine einzlene Geschichte.
Also ich finds nicht so schlecht, auch wenn sich das eine oder andere Deja-Vu
wohl nicht so einstellt, wie bei echten Trekkies.
Vielleicht ist deshalb die Erwartungshaltung auch nicht so hoch.

Wer zur Hölle ist 7of9? :gruebel:

Benutzeravatar
Eisrose
Beiträge: 3198
Registriert: 10.10.2015, 20:59
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Star Trek: Picard

Beitrag von Eisrose » 18.03.2020, 11:41

Star Trek Discovery fand ich auch sehr, sehr mager. Ich bin mir nicht mal sicher, ob ich da die zweite Staffel gesehen hab oder nicht. Picard kenn ich noch überhaupt nicht, genauso wenig, wie ich den Rest aus Cy's Posting kenne. Ausser The Expanse natürlich. Das war mega-super. Zumindest die ersten drei Staffeln. Deshalb auch "war super". Die vierte Staffel hat schon etwas abgebaut. Und ich befürchte die fünfte Staffel wird schlecht...

7of9 oder besser Seven of Nine ist die Borg aus Star Trek Voyager.
Donna Quijote

Benutzeravatar
Mi.Go
Beiträge: 4856
Registriert: 14.08.2015, 09:52
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Star Trek: Picard

Beitrag von Mi.Go » 18.03.2020, 12:35

giffi marauder hat geschrieben:
18.03.2020, 09:58
...
Wer zur Hölle ist 7of9? :gruebel:
https://www.google.com/search?q=7of9+pi ... 80&bih=652
Todeskandidat: "Ich glaube nicht an die abschreckende Wirkung der Todesstrafe"
Henker: "Ich hab hier noch keinen zweimal gesehen"

giffi marauder
Beiträge: 4119
Registriert: 26.08.2015, 13:56
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Star Trek: Picard

Beitrag von giffi marauder » 18.03.2020, 13:33

Ah Danke.
Aber ich seh schon, ich hab die Frage nicht klar formuliert. :(
Wie sie aussieht, weiss ich nämlich bereits, weil ich schau ja Picard. ;)
Und nicht immer sagt ein Bild mehr als tausend Worte
und mehr als tausend Bilder dann auch nicht. :-D

Antworten