EVOLUTION OHNE UNS von Jay Tuck

Romane, Krimis, SF+Fantasy ... alles was Leseratten interessiert
Antworten
Benutzeravatar
Eisrose
Beiträge: 2604
Registriert: 10.10.2015, 20:59
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

EVOLUTION OHNE UNS von Jay Tuck

Beitrag von Eisrose » 10.08.2016, 20:39

Stephen Hawking: "Künstliche Intelligenz kann die großartigste Errungenschaft der Menschheit werden. Bedauerlicherweise kann sie auch die letzte sein."
INTELLIGENTE COMPUTER - So gefährlich wie Atomwaffen
Vor wenigen Jahren entwickelte ein kleines Start-up in London einen selbstständig lernenden Computer, der seinen menschlichen Schöpfern bald überlegen war. Haben Maschinen schon die Macht, uns zu vernichten? Diese Frage stellt sich der Journalist Jay Tuck in seinem neuen Buch.
Greta Thunberg (sinngemäss): Ich will keine Anstrengung, ich will Lösungen!

Benutzeravatar
Kapaun
Beiträge: 8644
Registriert: 14.08.2015, 02:59
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: EVOLUTION OHNE UNS von Jay Tuck

Beitrag von Kapaun » 10.08.2016, 21:40

Zweifellos interessant, aber ich halte die in dem Artikel verwendeten Chiffren dennoch für reißerisch überzogen. "Seinen Schöpfern bald überlegen", "die Maschine konnte denken" und ähnliches lässt mich eher Distanz zu dem Buch halten. Auch die Behauptung, der Rechner habe einen eigenen, unverständlichen Code geschrieben, halte ich für äußerst zweifelhaft. Wenn das so im Buch steht, ist hier wirklich sehr viel Abstand angebracht. Grundsätzlich sieht es so aus, dass lernende Software (sogenannte Expertensysteme) ein alter Hut ist. Das ist aber keine KI, sondern letzten Endes immer noch nichts anderes nichts als ein extrem elaborierter Taschenrechner aus den 70er Jahren. Auch Deep Mind kann eben nicht denken, und deshalb ist es auch nicht intelligent. Ein modernes Schachprogramm schlägt heutzutage jeden menschlichen Großmeister. Aber es denkt nicht. Es spielt nicht Schach. Es rechnet, nach den Vorgaben des Programms, das ist alles. Damit will ich nicht sagen, dass ein Programm wie Deep Mind (je nach Einsatzbereich) nicht auch Schaden anrichten könnte - und zwar gerade deshalb, weil es eben nicht intelligent ist. Weshalb es eine gute Idee ist, ein wachsames Auge auf die weitere Entwicklung zu haben. Aber man kann ein Programm immer beenden oder im Zweifelsfall den Stecker ziehen.
"The universe is probably littered with the one-planet graves of cultures which made the sensible decision that there's no good reason to go into space - each discovered and remembered by those who made the irrational decision.”
(Randall Munroe)

Benutzeravatar
Cybermancer
Beiträge: 2991
Registriert: 04.09.2015, 17:35
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: EVOLUTION OHNE UNS von Jay Tuck

Beitrag von Cybermancer » 12.08.2016, 18:34

Expertensysteme sind keine selbstlernenden Systeme.
Vergleiche hierzu https://de.wikipedia.org/wiki/Expertensystem was mir seitenweise Erklärungen erspart.

Die Wissenbasis muss manuell erstellt werden.

Wer mehr über selbstlernende Software erfahren möchte, fährt hiermit ganz gut:
https://www.coursera.org/specialization ... hgodzUcIDg

Und wer einen tausi für eine Graka ausgeben kann, denn machen 102 $ CA auch nicht arm.
It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
https://pgp.mit.edu/pks/lookup?op=get&s ... CC04F151DE
Lasst uns Kohle zusammenlegen, die Kronen-Zeitung kaufen und die Meinungsmacht in Österreich übernehmen. :) :)

Benutzeravatar
Cybermancer
Beiträge: 2991
Registriert: 04.09.2015, 17:35
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: EVOLUTION OHNE UNS von Jay Tuck

Beitrag von Cybermancer » 13.08.2016, 14:26

It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
https://pgp.mit.edu/pks/lookup?op=get&s ... CC04F151DE
Lasst uns Kohle zusammenlegen, die Kronen-Zeitung kaufen und die Meinungsmacht in Österreich übernehmen. :) :)

Antworten