PR 3056 - Die Transmitter Hasardeure von Uwe Anton

Heftbesprechungen zur Perry Rhodan-Serie
Antworten
Laurin
Beiträge: 6472
Registriert: 13.08.2015, 03:40
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

PR 3056 - Die Transmitter Hasardeure von Uwe Anton

Beitrag von Laurin » 19.03.2020, 02:31

Die Akonen, im Thema Transmittertechnologie immer noch führend, bauen unterstützt durch mächtige Finanziers mit ihren Etappenhöfen ein weit durch die heimatliche Galaxis reichendes einzigartiges Transmitternetz, sowohl für den Güter- wie auch für den Personenverkehr.

Da der Nachrichtendienst Ephelegon Hinweise darauf hat, dass finstere Kräfte einen Anschlag auf dieses Netz planen, entsendet der Nachrichtendienst zwei 'Agenten', die sich aufgrund ihrer früheren Tätigkeit gut mit den Etappenhöfen auskennen, zwecks Aufklärung zu einer pompös geplanten Einweihungsfeier auf dem über dem Planeten Kesk-Kemi im Orbit kreisenden gleichnamigen Etappenhof, der zuletzt fertig gestellt wurde. Es handelt sich dabei um die bereits aus früheren Erzählungen bekannten Giuna Linh und Lanko Wor.

Parallel wird die Geschichte aus der Sicht zweier Technikerinnen erzählt, der Siganesin Barbara Meekala und der Swoon Rohonzori. Diese stellen vor der Einweihungsfeier merkwürdige minimale Energiefluktuationen fest und raten von der geplanten Inbetriebnahme ab. Da sie aber keine konkreten Fehlfunktionen nachweisen können, wird der Hof dennoch in Betrieb genommen - und vor den Augen der Kameras der ganzen Milchstraße kommen die geladenen Ehrengäste durch den Transmitter schrecklich verstümmelt an - ein Desaster!

Direkt darauf startet die Eroberung des Hofes durch die titelgebenden Transmitterhasardeure, und beginnt der Kampf um den Etappenhof - der aber schließlich einen merkwürdigen Verlauf nimmt ...


Mein Eindruck:

Ich fand den Roman recht gut geschrieben, und die Handlung nimmt auch einen überraschenden Verlauf, so dass es spannend bleibt. Lediglich gegen Ende werden der Swoon ein paar Gimmicks zu viel angedichtet - es sei denn sie wäre eigentlich auch eine Art 007-Superagentin im Auftrag ihrer königlichen Gurken-Majestät oder so.
:rolleyes:

Antworten