Naben- oder Kettenschaltung?

Reiseberichte, Tips für Outdoor, Rad- u. Kanutouren usw.
Post Reply
User avatar
Eisrose
Posts: 4476
Joined: 10.10.2015, 20:59
Has thanked: 4 times
Been thanked: 9 times

Naben- oder Kettenschaltung?

Post by Eisrose » 30.06.2019, 00:41

Gibts hier jemanden, der eine Rohloff Speedhub Gangschaltung am Fahrrad hat? Wenn ja, wie fährt die sich? Reichen die 14 Gänge oder spürt man manchmal den Wunsch oben oder unten noch mehr Gänge zu haben?
Impfungen: "Während Villariba schon wieder feiert, wird in Villabacho noch geschrubbt."

Laurin
Posts: 7707
Joined: 13.08.2015, 03:40
Has thanked: 69 times
Been thanked: 52 times

Re: Alternative: Rad- statt Autofahren?

Post by Laurin » 30.06.2019, 01:12

Ich hab damit keine Erfahrung, aber nach dem Übersetzungsvergleich auf deren Seite entspricht der Range der 14 Gänge ja einer 27-Gang Kettenschaltung. Wenn das stimmt, sollte da nix fehlen.

Ansonsten würde ich mal auf Youtube oder Amazon nach Erfahrungsberichten stöbern. Willste dir einen neuen Renner kaufen?

Sieht jedenfalls vielversprechend aus ... spart man sich ggf. das ganze Kettengeschmiere einer herkömmlichen Kettenschaltung. Ich hab derzeit zwei MTBs mit jeweils 21-Gang-Schaltung in Gebrauch, und einen alten Einkaufsdrahtesel mit 5-Gang-Nabenschaltung. Da nervt mich die damit verbundene altmodische Rücktrittsbremse ... wenn die Pedale bei Fahrtantritt falsch stehen, bremst man ggf. erst mal statt loszufahren. Wie das bei Rohloff ist, leider keine Ahnung, interessant sieht's aber allemal aus.

...

Ich quäl' mich gerade mit meiner neuen etwas seltsamen Garmin-Fahrrad-Navi herrum, damit ich endlich mal ohne Verfransen durch den Stadtwald zu meinem Lieblings-Badesee komme.
;)

Post Reply