Kajak

Reiseberichte, Tips für Outdoor, Rad- u. Kanutouren usw.
User avatar
Eisrose
Posts: 4744
Joined: 10.10.2015, 20:59
Has thanked: 4 times
Been thanked: 11 times

Re: Kajak

Post by Eisrose » 05.06.2021, 09:46

Im Moment stehe ich vor dem Problem, dass ich das Kajak im Wohnzimmer testweise aufgepumpt habe und jetzt nicht mehr so klein zusammengelegt bekomme, dass es wieder in den Packsack passt... Man, man, man...
Ich denke mir täglich alle Autos weg - und es ist schön.

User avatar
Richard
Posts: 2914
Joined: 02.01.2016, 18:06
Location: *.at
Has thanked: 1 time
Been thanked: 30 times

Re: Kajak

Post by Richard » 05.06.2021, 10:10

Das ist bei so Aufpump- bzw. Aufbausachen mE oft der Fall (v.w. nicht mehr ganz so klein hinbekommen wie beim Kauf). Bei Zelten kenne ich das jedenfalls auch ...;).

Laurin
Posts: 7975
Joined: 13.08.2015, 03:40
Has thanked: 71 times
Been thanked: 55 times

Re: Kajak

Post by Laurin » 05.06.2021, 10:23

Hmhm... das ist natürlich ärgerlich, ich vermute das hat eine recht dicke Haut die beim Zusammenfalten Probleme macht. Ein stabile Haut ist ja grundsätzlich gut, aber wenn man/frau das dann nicht mehr alleine zusammenfalten kann, ist der Zweck des Ganzen natürlich irgendwie verfehlt. Ggf. mit Hilfe zusammenpacken und zurückschicken, der Preis war ja wohl kein Spaß und noch ist es unbenutzt. Daher gute Idee, dass zuerst mal zuhause im Trockenen zu testen ...

Der Kajakcat den ich dir verlinkt hatte, scheint dieses Problem nicht zu haben, hab mir da einige Videos dazu angeschaut - auf eBay wird der schon ab etwa 700,- angeboten. Allerdings bekommt man derzeit wohl nur noch die Paddelversion, die segelfähige Version wird nirgendwo mehr angeboten. Leichte Bedenken habe ich da wegen der aufblasbaren Querverbindung; die wird zwar durch den zusammensteckbaren Rahmen unterstützt aber wer weis wie lange sowas hält - mehr als 3 Jahre Lebensdauer würde ich dem bei normaler Nutzung nicht geben (das ist aber nur eine reine Vermutung). Außerdem sitzt man in einer Art Netzsitz, und wird bei Wellengang nass gespritzt - also eher eine Art Spaßboot für gutes Wetter aber nix für längere Touren.

Hier gibt es mal was ganz anderes, als eine neue Erfindung das Nortik Fold, ein Origami-Faltboot, aus einem extra dafür entwickelten Material. Ist deutlich leichter als die Klepper- und Pouch-Klassiker und auch günstiger, hier ein Bericht dazu: https://www.kanumesse.com/shop/Nortik-F ... p215176869
Zumindest dieser Bericht ist doch sehr vielversprechend. Ein handelbares Gewicht und bessere Fahreigenschaften als die Aufblasversionen - allerdings solltest du bei so einem Boot unbedingt mal einen Anfängerkurs machen um die Kenterrolle zu lernen - irgendwann kippt man immer um.
Edit: Etwas Sorgen würde mir auf dem Rad das Packmaß machen: 92 x 30 x 74 cm, da braucht man vielleicht einen Radanhänger.

Edit2: Zum Nortik Fold,
hier ein Test: https://www.paddleventure.de/nortik-fold-4-2-test/
hier ein Video: https://www.youtube.com/watch?v=Ao2wXjfMfPE
Daraus ein Resümé: Vernünftiges Boot, aber kippelig beim Einsteigen und auch bei der Fahrt - also eher nichts für den ungeübten Anfänger. Versierte Kanuisten stabilisieren ihre Boote ja durch die Paddeltechnik, da würde man als Anfänger vermutlich einige frustrierende Kentererlebnisse haben. Nicht geeignet für starken Wellengang wie am Meer, empfindlich bei Kies-Anlandungen.

Post Reply