Musik jenseits des Mainstreams

Alles zum Thema Musik
Laurin
Posts: 9306
Joined: 13.08.2015, 03:40
Has thanked: 115 times
Been thanked: 83 times

Musik jenseits des Mainstreams

Post by Laurin »

Ich dachte ich mache mal einen neuen Musik-Thread auf, für eher unbekannte Bands oder Künstler, nicht immer perfekt, manchmal auch kurios, aber dennoch interessant - und fange mal hiermit an:

Die Musikerin: Die Australierin Claudio

Sie ist Songwriterin und elektronische Solokünstlerin. Das interessante an diesem Auftritt fand ich, dass sie sich vor der dem musikalischen Teil erst mal recht lange erklärt, warum sie das macht, wie sie es macht und wie sie ihre Gefühle damit zum Ausdruck bringt. Ab etwa 10:40 beginnt der musikalische Teil.

Und was sie dann spielt und singt, finde ich durchaus hörenswert.

Links:

YT: https://www.youtube.com/channel/UCPnXWk ... 77S_0EiJVw
FB: https://www.facebook.com/Rachel.Claudio.Official/
Instagramm: https://www.instagram.com/claudio/
Homepage: http://www.byclaudio.com.au/?fbclid=IwA ... w_Lq_oE14g
These users thanked the author Laurin for the post:
Kjeldahl
User avatar
Kjeldahl
Posts: 3062
Joined: 05.10.2016, 10:28
Has thanked: 77 times
Been thanked: 13 times

Re: Musik jenseits des Mainstreams

Post by Kjeldahl »

Hi Laurin.

keine schlechte Idee, dieser Thread. Aber ist das so anders, als der "Was höre ich gerade" Thread?

Wie auch immer - Kim Fowley - der ist schon schräg - war; Friede seiner Asche.

Eines seiner Stücke hatte dann "Add N to x" verwurstet ( die auch nicht gerade main stream sind)

https://www.youtube.com/watch?v=xNnAY-FC5Rc
User avatar
Mania
Posts: 569
Joined: 11.10.2015, 18:53
Has thanked: 17 times
Been thanked: 36 times

Re: Musik jenseits des Mainstreams

Post by Mania »

Ach du willst ja nur n Thread den du mit Rummelsnuff vollballern kannst -)
These users thanked the author Mania for the post (total 2):
KjeldahlLaLe
LaLe
Posts: 7996
Joined: 01.09.2015, 15:21
Has thanked: 41 times
Been thanked: 52 times

Re: Musik jenseits des Mainstreams

Post by LaLe »

Ich starte dann mal mit ein wenig "Female Black Metal" von Myrkur:
These users thanked the author LaLe for the post:
Laurin
Laurin
Posts: 9306
Joined: 13.08.2015, 03:40
Has thanked: 115 times
Been thanked: 83 times

Re: Musik jenseits des Mainstreams

Post by Laurin »

Kjeldahl wrote: 27.01.2022, 10:47 Hi Laurin.

keine schlechte Idee, dieser Thread. Aber ist das so anders, als der "Was höre ich gerade" Thread?
Ich hatte immer ein schlechtes Gefühl, wenn ich mit meinen manchmal etwas kuriosen Sachen zwischen die gepflegten Rock-Legenden hinein grätschte, so richtig passte das nie ...

... aber vielleicht hätten wir es auch besser nach Genres sortieren sollen.
Oder nach Usern? *lach :rolleyes: (wie wär's mit Laurin's MusicBox?) :-D

Mania wrote: 27.01.2022, 20:25 Ach du willst ja nur n Thread den du mit Rummelsnuff vollballern kannst -)
Pass uff, sonst wirst du gleich gesampled! :P
Laurin
Posts: 9306
Joined: 13.08.2015, 03:40
Has thanked: 115 times
Been thanked: 83 times

Re: Musik jenseits des Mainstreams

Post by Laurin »

Das hat es mir auch angetan, ebenfalls eine Improvisation von Rachel Claudio:
Man beachte den genialen Moogbass ab 4:45 (daran versuche ich mich gerade)
User avatar
Eisrose
Posts: 6258
Joined: 10.10.2015, 20:59
Has thanked: 14 times
Been thanked: 37 times

Re: Musik jenseits des Mainstreams

Post by Eisrose »

Erkennt ihn jemand? Wir findet ihr das? Und hier noch sein Top-Hit, der isses aber nicht.

Spoiler
Was dem einen die Eisenbahn ist dem anderen...
Ich denke mir täglich alle Autos weg - und es ist schön.
Laurin
Posts: 9306
Joined: 13.08.2015, 03:40
Has thanked: 115 times
Been thanked: 83 times

Re: Musik jenseits des Mainstreams

Post by Laurin »

Isch war erster: :P
Spoiler
Laurin wrote: 13.12.2021, 23:48 Made by Marco Buschmann: https://soundcloud.com/mbsounds/tracks
(ja genau, der)
;)

(lol da gibt's sogar nen Song wo der den Lindner vertont hat *facepalm* ...
aber immerhin auch einen gegen die AfD, sonst garnicht so schlecht)

(So schlecht ist er gar nicht, nur manchmal wird's bissi peinlich)
LaLe
Posts: 7996
Joined: 01.09.2015, 15:21
Has thanked: 41 times
Been thanked: 52 times

Re: Musik jenseits des Mainstreams

Post by LaLe »

Okay, da gebe ich mich geschlagen. Obskurer als das kann ich beim besten Willen nicht. :-))
LaLe
Posts: 7996
Joined: 01.09.2015, 15:21
Has thanked: 41 times
Been thanked: 52 times

Re: Musik jenseits des Mainstreams

Post by LaLe »

Aber Solstafir sind auch was Feines.
These users thanked the author LaLe for the post:
Laurin
User avatar
Richard
Posts: 3719
Joined: 02.01.2016, 18:06
Location: *.at
Has thanked: 2 times
Been thanked: 39 times

Re: Musik jenseits des Mainstreams

Post by Richard »

"Musik jeneits des Mainstreams" ist mE auch ein relativ dehnbarer Begriff.

mE sind z.B. The Flaming Lips alles andere als Mainstream und passen da also auch rein: One Million Billionth Of A Millisecond On A Sunday Morning ist ein Song aus deren relaiv fruehen Album "Oh my Gawd!!!".
Laurin: falls du dann doch was anderes in diesem Thread haben wolltest solltest du das noch etwas präzisieren. ;)
Laurin
Posts: 9306
Joined: 13.08.2015, 03:40
Has thanked: 115 times
Been thanked: 83 times

Re: Musik jenseits des Mainstreams

Post by Laurin »

Richard wrote: 29.01.2022, 18:18 "Musik jeneits des Mainstreams" ist mE auch ein relativ dehnbarer Begriff.
...
Laurin: falls du dann doch was anderes in diesem Thread haben wolltest solltest du das noch etwas präzisieren. ;)
Danke der Nachfrage - was mir im Sinne schwebte war vor allem Musik die neue Wege geht, von frischen jungen Bands, die noch nicht so bekannt sind und noch nicht etabliert sind - ohne das Genre genauer einzugrenzen. Auch mal experimentelles, vielleicht auch mal was kurioses - sofern es interessant ist und irgendwie auch gut klingt, selbst wenn es vielleicht nicht perfekt ist.

Ich selbst habe ja auch meine Favoriten unter den Oldies die ich liebe, aber ich muss gestehen, manchmal kann ich den ganzen alten Kram nicht mehr hören. Wir machen ja auch in SL auch manchmal kleine Events, und da wurde mir auch schon hin und wieder erklärt, dass es die ganzen jungen Künstler nicht mehr bringen würden, das wäre alles nur noch abgeschmackte Sch*****, wenn man das mal mit den guten alten alten Sachen vergleichen würde. Ich persönlich finde das gar nicht - ich finde überall tolle Musik, genauso bei den jungen wie bei den älteren Musikern - und fand eine solche Meinung ziemlich engstirnig.

Dann gibt es da noch das Radio (hallo Mania *gg), das ich ja eigentlich nur noch beim Autofahren bemühe. Da kann man jetzt Sender für Klassik, Oldies und Aktuelles finden, aber da wird großteils den ganzen Tagr rauf und runter nur Allbekanntes gespielt, irgendwelche 'Hits', bis zum Erbrechen. :(
Ich würde gerne aber mal dem Neuen und noch eher Unbekanntem eine Chance geben ...

Was nun neu und interessant und trotzdem gut ist, wird am Ende natürlich wieder jeder etwas anders sehen, gemäß dem eigenen Geschmack, und sich vielleicht manchmal auch mit Graus anhören was die anderen hier so einstellen :rolleyes: ... aber auch das kann es ja vielleicht auch wieder interessant machen, wenn man ein bisschen offen für neue Impulse ist. Also lasst es uns einfach mal ausprobieren ...

:-)
Laurin
Posts: 9306
Joined: 13.08.2015, 03:40
Has thanked: 115 times
Been thanked: 83 times

Re: Musik jenseits des Mainstreams

Post by Laurin »

Mania wrote: 27.01.2022, 20:25 Ach du willst ja nur n Thread den du mit Rummelsnuff vollballern kannst -)
So, das hast du jetzt davon ... :P
Das habe ich vorhin erst entdeckt, und fand das gerade zusammen mit dem tollen Comic einfach goldig.

Rummelsnuff mit seinen immer etwas kuriosen Texten und Selbstdarstellungen, aber packenden Elektrobeats, würde ich sofort unter die Rubrik 'kurios mit Humor aber gut' einordnen. Die ersten Male wo ich von denen was sah, dachte ich sofort 'Hölle, das meinen die jetzt aber nicht ernst, oder? ' :giggle:
Die Figur des 'Rummesnuff' ist einerseits eine Kunstfigur, mit viel hintergründigem Humor in Szene gesetzt, aber er lebt das auch verdächtig intensiv aus. :preif:

Seine Lieder kreisen oft um die einfachen Dinge des Lebens, um Bratwurst, Harzer Käse und Muskelaufbau, aber gerne begleitet er auch die arbeitende Klasse, ob es nun die intensiv ausgelebte Seefahrt mit dem Käpt'n ist, der Schrauber, der Kumpel, die Straßenarbeiter, die Müllabführt oder gar der Mann am Sägetisch wird mit solchen schönen Oden verewigt:

Müssig ist es anzumerken
Bretter sind aus Sägewerken
...
Geraten Finger in Sägebretter
kommt die Ambulanz dein Retter
mit Hektik und Geschwindigkeit
die Finger halte griffbereit

:arzt:
Also da ist wirklich viel zum Schmunzeln dabei.

Er macht, immer mit seinem Kumpel dem Maat Asbach als Tenorstimme, aber manchmal auch ganz andere Sachen, wie z.B. den Hit Salutare oder das einfach nur schöne Lied Vida de Vidro, an dem ich mich gerade zusammen mit meinem Bruder versuche ... ein bisschen herumstöbern lohnt sich.
Laurin
Posts: 9306
Joined: 13.08.2015, 03:40
Has thanked: 115 times
Been thanked: 83 times

Re: Musik jenseits des Mainstreams

Post by Laurin »

Ich hatte hier ja schon vor längerem mal Hania Rani verlinkt, damals mit einem Studiokonzert aus Warschau.
Laurin wrote: 10.04.2021, 05:26 Hania Rani !
Vor ein paar Tagen erschien dann bei ARTE Conzert eine neue längere Live-Aufnahme vom 1. März dieses Jahres wo sie am Campus Pierre und Marie Curie in Paris ein Konzert in relativ kleiner Runde gab. Die gleiche Instrumentalbesetzung, Klavier und Flügel, e-Piano, Synthesizer und Gesang ... das Publikum hingerissen zwischen Faszination und Fassungslosigkeit. Hört es euch an, es ist faszinierend, und steigert sich zu mitreißenden berauschenden Klangkaskaden - fantastisch!

Solche erstaunlichen Werke zeigen, zu was Menschen eigentlich fähig sind, und sind es letztlich, die mich abseits von Mord, Krieg, Zerstörung und anderen Desastern auf dieser Welt weiterhin an uns Menschen glauben lassen.
Laurin
Posts: 9306
Joined: 13.08.2015, 03:40
Has thanked: 115 times
Been thanked: 83 times

Re: Musik jenseits des Mainstreams

Post by Laurin »

Michael Curtis: "This shouldn't even be possible. But here we are. Humans are amazing! ❤️ A fantastic performance!"


Aus dem neuesten Werk *inner symphonies" von Hania Rani und Dobrawa Czocher. Hania ist übrigens gerade auf Tour in Deutschland, z.B. am 17.5. in Leipzig im UT Connewitz (aber die Tickets die es noch gibt kosten 153,- aua)
Post Reply