ESC

Alles zum Thema Musik
giffi marauder
Posts: 5915
Joined: 26.08.2015, 13:56
Has thanked: 11 times
Been thanked: 20 times

Re: ESC

Post by giffi marauder »

Laurin wrote: 25.05.2021, 13:01 Ja, ein schönes Schlaflied. :rolleyes:
Meine Ohren sind mir zu Schade für repetetives Gedöns. ;)
Laurin
Posts: 9306
Joined: 13.08.2015, 03:40
Has thanked: 115 times
Been thanked: 83 times

Re: ESC

Post by Laurin »

Heute findet ja wieder der ESC statt. Ich konnte dem ja ehrlich gesagt nie so viel abgewinnen, vor allem wegen der Art der Musik die dort so gebracht wird.

Dieses Jahr wurde ja nun Russland wegen des Einmarschs in die Ukraine ausgeschlossen, und es wird erwartet dass die Ukraine den Contest als Zeichen der Solidarität gewinnt. Wir findet ihr das? Mir ist das alles schon wieder zu tendenziös ...

Der ESC und der Krieg: Kein bisschen Frieden

ESC: Von wegen unpolitisch
User avatar
Richard
Posts: 3718
Joined: 02.01.2016, 18:06
Location: *.at
Has thanked: 2 times
Been thanked: 39 times

Re: ESC

Post by Richard »

Wenn die Ukraine gewinnt (selbst wenn das der beste Beitrag sein sollte) wird man auf jeden Fall sagen, dass natuerlich der Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine die wahre Ursache fuer den Sieg war.

Tja und ich habe den ESC das letzte Mal gesehen, als ich noch bei meinen Eltern wohnte. Als ich dann etwas aelter wurde (und - als Schueler - immer noch bei meinen Eltern wohnte) war ich an Samstagen wohl meist ausser Haus.
LaLe
Posts: 7996
Joined: 01.09.2015, 15:21
Has thanked: 41 times
Been thanked: 52 times

Re: ESC

Post by LaLe »

Der ESC ist seit Jahrenden eine politisierte Veranstaltung. Mit (guter) Musik hat das schon lange nichts mehr zu tun. Platz 25 mit 6 Punkten ist übrigens hoch verdient.
Laurin
Posts: 9306
Joined: 13.08.2015, 03:40
Has thanked: 115 times
Been thanked: 83 times

Re: ESC

Post by Laurin »

Also wegen der politischen Brisanz habe ich mir den ESC nun doch tatsächlich mal heimlich und nebenbei angeguckt - die ganze Veranstaltung war durchaus gelungen und es waren auch respektable Beiträge dabei, z.B. aus der Tschechei, Holland, Griechenland und Polen ... und auch die Jurys haben halbwegs politisch einigermaßen neutral abgestimmt. Aber dann kamen zum Schluss die public Votes hinzu und die Ukraine wurde mit großem Abstand der Gewinner.

Der Beitrag gab das eigentlich nicht her, aber es war - sofern nicht Putin oder ein anderer Bösewicht den ESC gehackt hat - wohl ein eindeutiges Solidaritätsvotum der Menschen mit der Ukraine. Das ist dann ja auch okay. Wobei sich aber die Frage anschließt, ob es so klug war, Russland auszuschließen ... wäre der ESC bei russischer Teilnahme auch in Russland übertragen worden, hätten sich auch die Menschen dort Gedanken über dieses überwältigende Votum machen können.

Die letzte Frage die ich dazu hätte, wäre allerdings, warum Deutschland seit Jahren fast immer den letzten Platz sicher hat, egal was wir da machen. Wir müssen ja sehr beliebt sein ...
:rolleyes:
User avatar
Eisrose
Posts: 6258
Joined: 10.10.2015, 20:59
Has thanked: 14 times
Been thanked: 37 times

Re: ESC

Post by Eisrose »

Ehrlich gesagt habe ich mir kein einziges Lied angehört. Auch den Gewinnersong dann erst nach dessen Sieg und selbst da nur für 15 bis 20 Sekunden. Allerdings habe ich trotzdem mal zwischendurch kurz reingeschaltet und für die Ukraine angerufen. Politisch würde ich diesen Anruf aber nicht nennen. Ich wollte halt, dass die Ukraine gewinnt.

P.S. Und wenn das hier tatsächlich das Kostüm des deutschen Beitrags war, ist der letzte Platz mehr als berechtigt, lach.
Ich denke mir täglich alle Autos weg - und es ist schön.
User avatar
Troh.Klaus
Posts: 2081
Joined: 13.08.2015, 23:28
Location: Hochheim
Has thanked: 5 times
Been thanked: 9 times

Re: ESC

Post by Troh.Klaus »

Dass die Ukraine gewonnen hat, ist selbstverständlich politisch motiviert.
Aber bei dem "repetitiven Gedöns" wie es giffi bezeichnet hat, gehörte der Beitrag noch zu den besseren.

Und manche "Fachjury" hat wie immer abgestimmt - 12 von Zypern für Griechenland, 12 von Montenegro für Serbien, 12 von Island für Schweden, usw. Da hat das public voting an einigen Stellen aus meiner Sicht ordentlich korrigiert, insbesondere bei Moldawien für einen frisch-fröhlichen Auftritt und bei Serbien für eine exzeptionelle Darbietung.

Meine Favoriten waren UK und Spanien.

Der deutsche Beitrag war musikalisch nicht schlechter als die meisten anderen "Oevres". Allerdings war da kein "Show-Effekt", kein Feuerwerk, keine Lightshow, kein schrilles Outfit, nur ein unscheinbarer Musiker.
Bleibt gesund!
User avatar
Eisrose
Posts: 6258
Joined: 10.10.2015, 20:59
Has thanked: 14 times
Been thanked: 37 times

Re: ESC

Post by Eisrose »

Troh.Klaus wrote: 15.05.2022, 15:14 Der deutsche Beitrag war musikalisch nicht schlechter als die meisten anderen "Oevres". Allerdings war da kein "Show-Effekt", kein Feuerwerk, keine Lightshow, keine schrilles Outfit, nur ein unscheinbarer Musiker.
Aha! Dann war das hier nicht das Outfit des deutschen Beitrages? Dacht ich mir doch fast...
Eisrose wrote: 15.05.2022, 14:38 P.S. Und wenn das hier tatsächlich das Kostüm des deutschen Beitrags war, ist der letzte Platz mehr als berechtigt, lach.
Na dann bin ich ja beruhigt!
Ich denke mir täglich alle Autos weg - und es ist schön.
User avatar
Troh.Klaus
Posts: 2081
Joined: 13.08.2015, 23:28
Location: Hochheim
Has thanked: 5 times
Been thanked: 9 times

Re: ESC

Post by Troh.Klaus »

Eisrose wrote: 15.05.2022, 15:21 Aha! Dann war das hier nicht das Outfit des deutschen Beitrages? Dacht ich mir doch fast...
Guckst Du hier:
https://www.eurovision.de/news/ESC-2022 ... d1758.html
Bleibt gesund!
Post Reply