Transgender / LGBTQ ...

Der öffentliche Politik-Bereich hat vorerst nur diesen übergreifenden Themen-Bereich - und ist noch im Test-Modus - daher sind weitere Anpassungen möglich. Deutlich mehr Themen finden sich nach Registrierung und Anmeldung.
Post Reply
User avatar
Eisrose
Posts: 9693
Joined: 10.10.2015, 20:59
Has thanked: 70 times
Been thanked: 95 times

Re: Transgender / LGBTQ ...

Post by Eisrose »

Republikaner für vollständiges Transgender-Verbot im Collegesport:
Gesetzesvorlage im US-Repräsentantenhaus

Republikaner stimmen fĂĽr Transgender-Verbot im Frauensport

Männliche Leistungssportler sprinten etwa um elf Prozent schneller als weibliche. »Biologie ist nicht revidierbar, der einmal erlangte Vorteil, in diesem Fall die vollzogene männliche Pubertät, lässt sich durch eine Hormonersatztherapie nicht völlig ausmerzen«, sagt Tucker.
Damit ist das Gesetz noch nicht beschlossen. Auch der Senat muss noch zustimmen, das wird er aber nicht tun, da dort die Demokraten eine Mehrheit haben. Und selbst wenn, könnte Biden noch sein bereits angekündigtes Veto einlegen.
Hermann Hesse: "Um das Mögliche zu erreichen, müssen wir das Unmögliche immer wieder versuchen."
User avatar
Eisrose
Posts: 9693
Joined: 10.10.2015, 20:59
Has thanked: 70 times
Been thanked: 95 times

Re: Transgender / LGBTQ ...

Post by Eisrose »

Übrigens, da das ja wieder aktuell wird: Im Verteidigungs- und Spannungsfall bleibt für Transfrauen laut Selbstbestimmungsgesetz das männliche Geschlecht bestehen, wenn das Geschlecht erst kürzlich geändert wurde...
Hermann Hesse: "Um das Mögliche zu erreichen, müssen wir das Unmögliche immer wieder versuchen."
Nicoletta
Posts: 5945
Joined: 30.07.2016, 21:20
Location: Oldenburg
Has thanked: 117 times
Been thanked: 24 times

Re: Transgender / LGBTQ ...

Post by Nicoletta »

Montanas Parlament verbannt Trans-Abgeordnete
Bei den Midterms zieht Zooey Zephyr im vergangenen November ins Repräsentantenhaus von Montana ein, als erste transgeschlechtliche Person. Nun erteilen ihr die republikanischen Abgeordneten Sitzungsverbot.

https://www.n-tv.de/politik/Montanas-Pa ... 82241.html
* Die Radikalität der Realität ist so radikal das die Politik in ihrer Nichtradikalität nicht hinterher kommt. *
Goshun
Posts: 142
Joined: 21.03.2023, 13:07
Has thanked: 7 times
Been thanked: 5 times

Re: Transgender / LGBTQ ...

Post by Goshun »

Ich persönlich würde es bevorzugen wenn Politiker überhaupt disziplinierter sind.
Das sind immerhin Vorbilder und die haben Verantwortung.

Wenn ich mir manche Übertragung aus dem Ö Parlament anschaue dann kommt mir das wie ein Kindergarten vor. Ungustiöse Zwischenrufe, eiskalte Beleidigung anderer Abgeordnete.

Das wäre in Österreich auch eine gute Idee hier mehr Ordnungsrufe und auch mal Verweise auszusprechen. Leider ist, wenn man das tut, sofort im Raum man würde den politischen Gegner verstummen lassen...

Ich kann nicht nachvollziehen warum man sich dort nicht benehmen kann. Anscheinend kommt das bei den Wählern gut an wenn Leute gewählt werden die keine Kultur und kein Benehmen haben.

Damit muss man anscheinend leben.
Nicoletta
Posts: 5945
Joined: 30.07.2016, 21:20
Location: Oldenburg
Has thanked: 117 times
Been thanked: 24 times

Re: Transgender / LGBTQ ...

Post by Nicoletta »

Goshun wrote: ↑02.05.2023, 11:56 Ich persönlich würde es bevorzugen wenn Politiker überhaupt disziplinierter sind.
Das sind immerhin Vorbilder und die haben Verantwortung.
......
Was hat das mit Transgender / LGBTQ ...zu tun?
Last edited by Richard on 02.05.2023, 21:30, edited 1 time in total.
Reason: Vollquote entsorgt ....
* Die Radikalität der Realität ist so radikal das die Politik in ihrer Nichtradikalität nicht hinterher kommt. *
Goshun
Posts: 142
Joined: 21.03.2023, 13:07
Has thanked: 7 times
Been thanked: 5 times

Re: Transgender / LGBTQ ...

Post by Goshun »

Nicoletta wrote: ↑02.05.2023, 20:46 Was hat das mit Transgender / LGBTQ ...zu tun?
Nicoletta wrote: ↑29.04.2023, 09:19 Montanas Parlament verbannt Trans-Abgeordnete
Warum wurde ein Abgeordnter verbannt? Es wurde gegen das was dieses Parlament als "gute Sitten" definiert hat verstoĂźen. Da wurde niemand wegen seiner Geschlechtsdefinition "verbannt" sondern weil dieser Ton dort laut Definition nichts verloren hat.

Im Zuge dieser Detaildiskussion um die es in diesem spezifischen Fall geht (Das Thema ist wie man sich in einem Parlament zu verhalten hat) wollte ich darauf hinweisen derartiges ungebĂĽhrliches Verhalten ist jetzt kein Privileg von Transgender/LGBTQ sondern das Verhalten in den Parlamenten (Konnexbezug zu uns) auch in Europa ist inzwischen extrem ungebĂĽhrlich.

Ich wĂĽrde es sehr begrĂĽĂźen wenn derartige Kriterien auch in Ă–sterreich bzw. dem EU Parlament eingefĂĽhrt wĂĽrden. Bei uns heiĂźt es immer nur "Ermahnung durch die Vorsitzende"... wenn Abgeordnete ganz klar die Grenzen des gegenseitigen Respekts ĂĽberschreiten.

Ich sehe das also als ein gutes Beispiel was dort passiert ist.
Nicoletta
Posts: 5945
Joined: 30.07.2016, 21:20
Location: Oldenburg
Has thanked: 117 times
Been thanked: 24 times

Re: Transgender / LGBTQ ...

Post by Nicoletta »

Goshun wrote: ↑03.05.2023, 11:09
Nicoletta wrote: ↑02.05.2023, 20:46 Was hat das mit Transgender / LGBTQ ...zu tun?
Nicoletta wrote: ↑29.04.2023, 09:19 Montanas Parlament verbannt Trans-Abgeordnete
Warum wurde ein Abgeordnter verbannt? Es wurde gegen das was dieses Parlament als "gute Sitten" definiert hat verstoĂźen. Da wurde niemand wegen seiner Geschlechtsdefinition "verbannt" sondern weil dieser Ton dort laut Definition nichts verloren hat.

Im Zuge dieser Detaildiskussion um die es in diesem spezifischen Fall geht (Das Thema ist wie man sich in einem Parlament zu verhalten hat) wollte ich darauf hinweisen derartiges ungebĂĽhrliches Verhalten ist jetzt kein Privileg von Transgender/LGBTQ sondern das Verhalten in den Parlamenten (Konnexbezug zu uns) auch in Europa ist inzwischen extrem ungebĂĽhrlich.

Ich wĂĽrde es sehr begrĂĽĂźen wenn derartige Kriterien auch in Ă–sterreich bzw. dem EU Parlament eingefĂĽhrt wĂĽrden. Bei uns heiĂźt es immer nur "Ermahnung durch die Vorsitzende"... wenn Abgeordnete ganz klar die Grenzen des gegenseitigen Respekts ĂĽberschreiten.

Ich sehe das also als ein gutes Beispiel was dort passiert ist.
Eine Thematik anzusprechen mit einer Feststellung, untermauert als Ergebnis von Studien ist fĂĽr dich unsittlich. Habe ich das richtig verstanden?
* Die Radikalität der Realität ist so radikal das die Politik in ihrer Nichtradikalität nicht hinterher kommt. *
Goshun
Posts: 142
Joined: 21.03.2023, 13:07
Has thanked: 7 times
Been thanked: 5 times

Re: Transgender / LGBTQ ...

Post by Goshun »

Nicoletta wrote: ↑03.05.2023, 19:26 Eine Thematik anzusprechen mit einer Feststellung, untermauert als Ergebnis von Studien ist für dich unsittlich. Habe ich das richtig verstanden?
I hope the next time there’s an invocation, when you bow your heads in prayer, you see the blood on your hands
Das ist ein interessantes Ergebnis einer Studie.
Das ist keine Studie sondern die Wortwahl wäre eines Herbert Kickl würdig gewesen... der redet auch so daher.


Es wäre klüger für die Sache gewesen sich auf die Thematik und das Ergebnis der Studie zu beschränken.
Nicoletta
Posts: 5945
Joined: 30.07.2016, 21:20
Location: Oldenburg
Has thanked: 117 times
Been thanked: 24 times

Re: Transgender / LGBTQ ...

Post by Nicoletta »

Goshun wrote: ↑03.05.2023, 19:35
Nicoletta wrote: ↑03.05.2023, 19:26 Eine Thematik anzusprechen mit einer Feststellung, untermauert als Ergebnis von Studien ist für dich unsittlich. Habe ich das richtig verstanden?
I hope the next time there’s an invocation, when you bow your heads in prayer, you see the blood on your hands
Das ist ein interessantes Ergebnis einer Studie.
Das ist keine Studie sondern die Wortwahl wäre eines Herbert Kickl würdig gewesen... der redet auch so daher.


Es wäre klüger für die Sache gewesen sich auf die Thematik und das Ergebnis der Studie zu beschränken.
Genau das tat sie!
Und ich kann das nur unterschreiben. Es ist eine Tatsache, egal wie dir die Wortwahl gefällt. Manches hat keine anderen Worte und zu diesem Schluss scheint wohl auch eine Studie gekommen zu sein. Es ist also wissenschaftlich fundiert gesprochen.
Unser CSD hat genau mal dieses Motto gehabt.
* Die Radikalität der Realität ist so radikal das die Politik in ihrer Nichtradikalität nicht hinterher kommt. *
User avatar
Eisrose
Posts: 9693
Joined: 10.10.2015, 20:59
Has thanked: 70 times
Been thanked: 95 times

Re: Transgender / LGBTQ ...

Post by Eisrose »

Die Telekom hat ein Transgender Handbuch herausgebracht:
„Raheem arbeitet bei der Deutschen Telekom. Nimse Arbeitsumgebung unterstützt nimse Transition. Nin arbeitet gern mit nimsem Team zusammen. Raheem zeigt bei der Arbeit gern nimse Persönlichkeit.“
Selten so ne Scheisse gelesen. Ich musste erst googeln, um das ĂĽberhaupt zu verstehen.

Von hier drauf gestossen...
Hermann Hesse: "Um das Mögliche zu erreichen, müssen wir das Unmögliche immer wieder versuchen."
Laurin
Posts: 11881
Joined: 13.08.2015, 03:40
Has thanked: 227 times
Been thanked: 184 times

Re: Transgender / LGBTQ ...

Post by Laurin »

Der Shitstorm kommt ja von der Nius-Webseite, Zitat: "Ich bin rechts und das ist auch gut so"(Impressum nicht zu erreichen) die sich da gezielt irgendwelche Punkte aus dem Diversity-Papier der Telekom herausgezogen haben um Stimmung zu machen.

Ich wäre extrem vorsichtig, ohne Kenntnis des ganzen Papiers und dem Wissen, wie das in der Telekom benutzt und kommuniziert wird, hier irgendwelche verächtlichen Urteile abzugeben.

Ich habe jahrelang im IT-Teil der Telekom gearbeitet, und war froh dass man sich dort viele Gedanken gegen Hetze und Ausgrenzung oder Korruption gemacht hat und sich seitens des Managements immer klar zu Gleichberechtigung, unabhängig von Geschlecht, Nation oder Hautfarbe positioniert hat. Das ist in einem großen internationalen Konzern auch wirklich notwendig.
â–ş Forumsregeln â–ş Zitatregeln
Nicoletta
Posts: 5945
Joined: 30.07.2016, 21:20
Location: Oldenburg
Has thanked: 117 times
Been thanked: 24 times

Re: Transgender / LGBTQ ...

Post by Nicoletta »

Laurin wrote: ↑19.07.2023, 23:15 Der Shitstorm kommt ja von der Nius-Webseite, Zitat: "Ich bin rechts und das ist auch gut so"(Impressum nicht zu erreichen) die sich da gezielt irgendwelche Punkte aus dem Diversity-Papier der Telekom herausgezogen haben um Stimmung zu machen.

Ich wäre extrem vorsichtig, ohne Kenntnis des ganzen Papiers und dem Wissen, wie das in der Telekom benutzt und kommuniziert wird, hier irgendwelche verächtlichen Urteile abzugeben.

Ich habe jahrelang im IT-Teil der Telekom gearbeitet, und war froh dass man sich dort viele Gedanken gegen Hetze und Ausgrenzung oder Korruption gemacht hat und sich seitens des Managements immer klar zu Gleichberechtigung, unabhängig von Geschlecht, Nation oder Hautfarbe positioniert hat. Das ist in einem großen internationalen Konzern auch wirklich notwendig.
Nun ja... der Chef sieht das wohl liberaler mit der Hetze, Diktaturen, Antidemokraten und Faschisten. Er macht mit ihnen Geschäfte und Orban ist ein Freund.
* Die Radikalität der Realität ist so radikal das die Politik in ihrer Nichtradikalität nicht hinterher kommt. *
Laurin
Posts: 11881
Joined: 13.08.2015, 03:40
Has thanked: 227 times
Been thanked: 184 times

Re: Transgender / LGBTQ ...

Post by Laurin »

Die Telekom als kapitalistischer Konzern ist seit ihrer Privatisierung seit jeher global tätig - wie eigentlich alle anderen Konzerne auch, ohne sich groß um die politischen Verhältnisse zu scheren. Man hat Dependancen u.a. in China, Indien, den USA, Südafrika und (früher) auch in Russland. Und genau diese internationale Ausrichtung führt logischerweise dazu, dass nationale, kulturelle oder sonstige Vorurteile nur hinderlich sind und schon deshalb nicht gewollt sind.

Was für Vorlieben und Freunde der gegenwärtige Vorstandschef hat, weis ich nicht und ist mir eigentlich auch egal; Vorstände kommen und gehen.
â–ş Forumsregeln â–ş Zitatregeln
Nicoletta
Posts: 5945
Joined: 30.07.2016, 21:20
Location: Oldenburg
Has thanked: 117 times
Been thanked: 24 times

Re: Transgender / LGBTQ ...

Post by Nicoletta »

Nach dem ich die Supportstrukturen in dem Bumsladen neu aufgebaut habe, zwei Selbstmorde von MIsfitz erlebt habe im Konzern, habe ich diesen aus gutem Grunde verlassen.
* Die Radikalität der Realität ist so radikal das die Politik in ihrer Nichtradikalität nicht hinterher kommt. *
User avatar
Eisrose
Posts: 9693
Joined: 10.10.2015, 20:59
Has thanked: 70 times
Been thanked: 95 times

Re: Transgender / LGBTQ ...

Post by Eisrose »

Selbstbestimmungsgesetz: Im Kriegsfall sind Transfrauen dann übrigens keine Frauen mehr, sondern bleiben Männer. Im Ernstfall halten wir also an einer vergangenen Realität fest, die zu äussern wir nun in Friedenszeiten unter Strafe stellen...
Hermann Hesse: "Um das Mögliche zu erreichen, müssen wir das Unmögliche immer wieder versuchen."
Post Reply