Weite Welt des Sports

giffi marauder
Posts: 7549
Joined: 26.08.2015, 13:56
Has thanked: 25 times
Been thanked: 46 times

Re: Weite Welt des Sports

Post by giffi marauder »

Eisrose wrote: 27.09.2022, 17:26 Wie kann man denn beim Live-Schach betrügen? Das mit den "Analkugeln" finde ich ja abstrus, lach.
Das ist die Frage, die sich alle stellen. :-D
Die "Analkugeln" sind da wohl eher ein bisschen als Platzhalter für alles zu sehen,
womit man unbemerkt Signale an den Spieler übermitteln könnte.
Und ja, mit denen ginge das wohl auch. :preif:

Um dies generell zu unterbinden ist eine zeitversetzte Übertragung im Gespräch, so dass
schlicht die Zeit fehlt aus der Ferne "mitzuspielen".
Physik ist keine grüne Ideologie.
User avatar
Eisrose
Posts: 9684
Joined: 10.10.2015, 20:59
Has thanked: 70 times
Been thanked: 95 times

Re: Weite Welt des Sports

Post by Eisrose »

Ich habe da mal ein wenig recherchiert, um mir eine Meinung zu bilden. Aber alles was ich sagen kann ist, dass ich mir dazu keine Meinung bilden kann. Die einen Experten sagen so, die anderen anders. Ich kanns nicht beurteilen.

Wobei man wohl sagen kann, dass Niemann bei einigen Onlinespielen tatsächlich betrogen haben wird. Bei zweien hat er das sogar zugegeben, allerdings ist das schon ein Weilchen her. Da haben wir jetzt das Phänomen: wer einmal lügt...

Andererseits hat Niemann auch keine Möglichkeit sich gegen Nichts zu verteidigen. Denn Carlsen sagt ja nichts im Detail. Da wird wohl noch sehr lange was hängen bleiben, ohne das Niemann die Chance hat, sich dagegen zu wehren. Und wenn er inzwischen einfach doch ein sehr guter Spieler ist?

Ich habe mir auch mal die entscheidende Partie mit deutschen Kommentaren angeguckt, noch aus der Zeit, bevor der Cheating-Vorwurf aufkam. Ich hatte da jetzt nicht den Eindruck, dass Niemann immer den besten Zug gefunden hat. Zumindest, wo es nicht mehr ausgeglichen stand. Laut Kommentaren scheint mir Carlsen eher ein paar Fehler gemacht zu haben.

In jedem Fall ist das alles nichts Gutes für Schachsport. Offenbar haben wir da jetzt Verhältnisse, wie beim Doping im Radsport. Jedenfalls habe ich irgendwo auch gelesen, dass viele grosse Spieler eine Cheating-Psychose haben. Und wenn das keine Psychose ist, sondern sogar was dran ist, wäre es noch schlimmer. Schach ist out.
Hermann Hesse: "Um das Mögliche zu erreichen, müssen wir das Unmögliche immer wieder versuchen."
User avatar
Eisrose
Posts: 9684
Joined: 10.10.2015, 20:59
Has thanked: 70 times
Been thanked: 95 times

Re: Weite Welt des Sports

Post by Eisrose »

Ich habe mir jetzt doch eine Meinung gebildet:

Hans Moke Niemann ist einer besten Schachspieler der Welt. Er hat Turniere gewonnen, jede Menge Spitzenspieler geschlagen und mehrmals den amtierenden Schachweltmeister.

Nach einer Verlustpartie gegen Niemann zieht sich Schachweltmeister Carlsen aus einem Turnier zurück. Es sickert durch, dass ein Cheatingvorwurf von Carlsen gegen Niemann im Raum steht. Einen Tag später fliegt Niemann auch von der Schachplattform chess.com raus. Vor allem fliegt Niemann auch aus der (alternativen) Schachweltmeisterschaft von chess.com raus, für die er sich qualifiziert hatte. Diese Schachweltmeisterschaft ist mit einer Millionen Dollar dotiert. chess.com ist Hauptsponsor von Carlsen.

Das alles OHNE JEDE BEGRÜNDUNG! Weder von Carlsen, noch von der hinter Carlsen stehenden Plattform.

Im Zweifel für den Angeklagten! Im Prinzip müsste man hier Carlsen disqualifizieren. Denn ohne jede Begründung die Karriere eines augenscheinlich erstmal besseren Schachspielers zu zerstören geht einfach nicht. Und wenn man irgendwas in der Hand hat, muss man das sagen, damit es überprüft werden kann! So saugen sich Fans von Carlsen irgendwelche Anschuldigungen aus den Fingern. Ob da irgendwas dran ist, ist nicht einzuschätzen, insofern überzeugt es nicht, was es aber müsste. Das, was im Schach abgeht, ist unterste Schublade.

Schach ist out - jedenfalls mit einem so unfairem Weltmeister.
Hermann Hesse: "Um das Mögliche zu erreichen, müssen wir das Unmögliche immer wieder versuchen."
User avatar
Eisrose
Posts: 9684
Joined: 10.10.2015, 20:59
Has thanked: 70 times
Been thanked: 95 times

Re: Weite Welt des Sports

Post by Eisrose »

Interessiert die Carlsen-Niemann-Geschichte jemanden? Ich habe nämlich meine Meinung inzwischen schon wieder geändert, bin aber nicht mehr motiviert das zu erläutern, lach.
Hermann Hesse: "Um das Mögliche zu erreichen, müssen wir das Unmögliche immer wieder versuchen."
LaLe
Posts: 8602
Joined: 01.09.2015, 15:21
Has thanked: 56 times
Been thanked: 61 times

Re: Weite Welt des Sports

Post by LaLe »

Ich dachte Schach sei out? :gruebel: -)
User avatar
Eisrose
Posts: 9684
Joined: 10.10.2015, 20:59
Has thanked: 70 times
Been thanked: 95 times

Re: Weite Welt des Sports

Post by Eisrose »

Ich finde das halt spannend.

Aber wir könnens ja kurz machen: ich habe ein paar überzeugende Argumente gehört, die es meiner Meinung nach doch wieder wahrscheinlich machen, dass Niemann betrogen hat.

Einmal, dass er viele Partien ohne Fehler und Ungenauigkeiten gespielt hat. Nicht machbar für einen Menschen.

Zum anderen, dass es einen Elo-Sprung gibt. Damit meine ich nicht seine tatsächliche Elozahl-Steigerung in kurzer Zeit. Die könnte noch im Rahmen des Möglichen sein. Aber quasi von jetzt auf gleich haben verschiedene Engines sein Spiel von 2400 Elo auf über 2700 kategorisiert. Das wäre eine Verdopplung der Spielstärke im Sprung. Das ist nicht machbar.

P.S. Es bleibt aber trotzdem schwierig, denn ob das objektiv untersucht wurde, kann ich nicht sagen. Da ist auch viel Clickbaiting im Spiel.

P.P.S. Findet ihr es nicht spannend, wenn es da entweder einen neuen Superschachspieler gibt (der weggemobbt wird) oder einen superraffinierten Betrüger?
Hermann Hesse: "Um das Mögliche zu erreichen, müssen wir das Unmögliche immer wieder versuchen."
Laurin
Posts: 11872
Joined: 13.08.2015, 03:40
Has thanked: 225 times
Been thanked: 176 times

Re: Weite Welt des Sports

Post by Laurin »

Ja, ich habe das mit Interesse gelesen, habe selber gerne Schach gespielt und auch mal an Jugend-Turnieren teilgenommen.

Für mich gilt da doch die Unschuldsvermutung, und ich sehe keine Beweise.
User avatar
Eisrose
Posts: 9684
Joined: 10.10.2015, 20:59
Has thanked: 70 times
Been thanked: 95 times

Re: Weite Welt des Sports

Post by Eisrose »

Die Fide hat sich sehr ausgewogen geäussert. Klingt vernünftig.
Hermann Hesse: "Um das Mögliche zu erreichen, müssen wir das Unmögliche immer wieder versuchen."
User avatar
Eisrose
Posts: 9684
Joined: 10.10.2015, 20:59
Has thanked: 70 times
Been thanked: 95 times

Re: Weite Welt des Sports

Post by Eisrose »

Niemann hat wohl in mehr als 100 Partien betrogen

Zu diesem Ergebnis kommt ein Bericht von chess.com, die hinter Carlsen stehen, also eigentlich parteiisch sind. Allerdings wurde der Bericht, dessen Grundfassung schon älter ist, ursprünglich vom Wall Street Journal unabhängig überprüft. Bei den Partien geht es ausschliesslich um Onlinepartien.

Die Analyse ist auf Betrugserkennungstools gestützt und basiert auf einem Vergleich der Züge eines Spielers mit denen, die von leistungsstarken Schachcomputern empfohlen werden.

P.S. Hier ein besserer Artikel vom Guardian, wo man auch den Bericht von chess.com runterladen kann. Hab ich noch nicht gelesen, mach ich aber noch, wenn ich Zeit finde.
Hermann Hesse: "Um das Mögliche zu erreichen, müssen wir das Unmögliche immer wieder versuchen."
User avatar
Eisrose
Posts: 9684
Joined: 10.10.2015, 20:59
Has thanked: 70 times
Been thanked: 95 times

Re: Weite Welt des Sports

Post by Eisrose »

Niemann verklagt jetzt Schachweltmeister Carlsen, die Schachplattform chess.com und zwei weitere Schachspieler auf 100 Millionen Dollar Schadenersatz wegen Rufschädigung...

https://www.spiegel.de/sport/schach-han ... dd20f0499a
Hermann Hesse: "Um das Mögliche zu erreichen, müssen wir das Unmögliche immer wieder versuchen."
User avatar
Eisrose
Posts: 9684
Joined: 10.10.2015, 20:59
Has thanked: 70 times
Been thanked: 95 times

Re: Weite Welt des Sports

Post by Eisrose »

Jeden Tag wird die Ukraine bombardiert. Millionen von Ukrainerinnen sind auf der Flucht. Frauen werden vergewaltigt, Kinder verschleppt. Es wird gemordet, zerstört und gebrandschatzt. Trotzdem hat das Internationale Olympische Komitee (IOC) vorgeschlagen, russische und belarussische Sportlerinnen und Sportler in Zukunft wieder an internationalen Wettkämpfen teilnehmen zu lassen.

https://www.zeit.de/politik/2023-02/oly ... elarus-ioc
Boykott? Macht natürlich nur Sinn, wenn ganz Europa mit dabei ist. Frankreich wird da wohl böse werden.

Zu den ganzen Gräueltaten erschiesst Russland ukrainische Athleten. Kann man da neutral sein? Scheiss Olympia!

P.S. Russland nur unter "neutraler Flagge" antreten zu lassen, macht natürlich sehr viel Sinn, wenn jeder einzelne Athlet wie die russische Flagge aussieht. So sah die letzte "neutrale" Teilnahme aus. Und will man das wirklich bei den ganzen Kriegsverbrechen haben? Eigentlich auch in neutraler Form unzumutbar.
Hermann Hesse: "Um das Mögliche zu erreichen, müssen wir das Unmögliche immer wieder versuchen."
Laurin
Posts: 11872
Joined: 13.08.2015, 03:40
Has thanked: 225 times
Been thanked: 176 times

Re: Weite Welt des Sports

Post by Laurin »

Um mal eine Gegenposition zu eröffnen: Haben wir die USA jemals wegen einem ihrer Angriffskriege von Olympia ausgeschlossen?

Ich empfehle: Luft ablassen. Es bringt nichts, sondern ist in höchstem Maße gefährlich, wenn wir die Welt in 'gut' und 'böse' einteilen und dazwischen totale Barrieren errichten; das gibt den Diktatoren nur Vorschub und die Möglichkeit, das eigene Volk ungehindert in ihre Propagandablase einzuhüllen. Dass man den Oligatoren, äh Oligarchen die Jachten konfisziert, meinetwegen, aber irgendwelche Sportler für die Verbrechen der Oberschicht zu bestrafen - das macht m.E. absolut keinen Sinn, und würde ich eher unter 'Russophobia' einordnen.
User avatar
Eisrose
Posts: 9684
Joined: 10.10.2015, 20:59
Has thanked: 70 times
Been thanked: 95 times

Re: Weite Welt des Sports

Post by Eisrose »

Ich gucke mir das jedenfalls nicht an, wenn Russland teilnimmt. Genau, wie ich auch schon die Fussball-WM nicht geguckt habe und gerade feststelle, dass ich googeln müsste, wenn ich den Weltmeister nennen sollte.
Hermann Hesse: "Um das Mögliche zu erreichen, müssen wir das Unmögliche immer wieder versuchen."
User avatar
Richard
Posts: 4882
Joined: 02.01.2016, 18:06
Location: *.at
Has thanked: 3 times
Been thanked: 62 times

Re: Weite Welt des Sports

Post by Richard »

Ich schaue eigentlich nie bewusst freiwillig sowas wie Fussballspiele, Schirennen, ... an.
Mein Blick gilt da eher nur mal dem Ergebnis bzw. bekomme ich das meist auch im Büro mit.

Insofern weiss ich schon, dass Messi / Argentinien Weltmeister wurde.
Bei diversen WMs oder eben Olympiaden gibts so viele Entscheidungen da kann man gar nicht alles wissen wie ich finde.

Was die USA und Boykott betrifft: Es gäbe mE durchaus Gründe, da auch in der einen oder anderen Art & Weise die USA zu sanktionieren . Aber hier spielt mE klar mit, dass die USA für die westliche Welt Europas eine zu wichtige Rolle in mehrfacher Hinsicht spielt (militärischer Verbündeter, Wirtschaftsmacht, ...).
Es ist ja schon fast schon erstaunlich, dass es dann & wann mal sowas wie eine Art Handelskrieg zwischen den USA und der EU gab.
User avatar
Eisrose
Posts: 9684
Joined: 10.10.2015, 20:59
Has thanked: 70 times
Been thanked: 95 times

Re: Weite Welt des Sports

Post by Eisrose »

Ich denke, es gibt schon noch Unterschiede zwischen den Kriegen der USA und dem Krieg Russlands in der Ukraine.

In einer idealen Welt gäbe wohl es keine Kriege mehr. Im Prinzip dachten wir, dass wir diese ideale Welt zumindest im westlichen Teil der Welt hätten erreichen können. Das hat Russland jäh zerstört. Wir werden jetzt wieder Unsummen für in einer friedlichen Welt völlig unsinnige Waffen ausgeben, wir werden auf Kosten des Wohlstands hochrüsten, dabei Umwelt- und Klimaprobleme ignorieren. Putin hat uns einen Schritt weg von der zivilisierten Welt und den Affen wieder einen Schritt nähergebracht.

Und in den USA werden Kriegsverbrechen abgeurteilt, in Russland bekommen Kriegsverbrecher Orden und werden befördert, siehe Butscha. Ganz abgesehen davon, dass die USA nie die Identität eines Landes auslöschen wollte.

Und wer sagt, dass die russischen Sportler "unschuldig" seien: ich sehe die eher als hochgezüchtete Propagandainstrumente eines menschenverachtenden Systems. Und viele ukrainische Spitzensportler sind jetzt tot und können gar nicht mehr an Olympia teilnehmen. Die waren unschuldig.
Hermann Hesse: "Um das Mögliche zu erreichen, müssen wir das Unmögliche immer wieder versuchen."
Post Reply